merken
Zittau

Neubaugebiet wird erschlossen

Die Arbeiten an der Pescheckstraße in Zittau starten im Juli. Ab September soll der Hausbau beginnen. Noch sind Flächen frei.

Auf dieser Fläche an der Pescheckstraße in Zittau sollen die Einfamilienhäuser entstehen.
Auf dieser Fläche an der Pescheckstraße in Zittau sollen die Einfamilienhäuser entstehen. © Archivfoto: www.zittauer-blickwinkel.de

Die Erschließung der neuen Einfamilienhaus-Siedlung in Zittaus Westen beginnt im Juli durch eine Zittauer Baufirma. Das kündigte Patrick Urban von der Immobilienfirma, die das Gebiet entwickelt, jetzt gegenüber der SZ an. Im September ist der Start für den Bau der ersten Häuser vorgesehen. Die Hälfte der Flächen sei bereits vergeben, sagte Urban. Für die restlichen gebe es Interessenten. Noch könnten sich weitere Interessierte aber melden. Für sie will er voraussichtlich im August auch noch einmal einen Vor-Ort-Termin anbieten.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Casino öffnet ohne Erlaubnis

Klickstark: Casino öffnet ohne Erlaubnis

Die Zittauer Spielothek "Gambler" hat keine Betriebserlaubnis - und klagt. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Freitag berichteten.

Die Firma hatte die Fläche von der Stadt gekauft und entwickelt sie zu einem kleinen Wohngebiet. Erst kürzlich hatte der Stadtrat den Bebauungsplan aufgestellt und festgelegt, wie die zehn Häuser aussehen dürfen.

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau