merken

Familie

Erst genießen, dann basteln: Vom Korken zum Osterhasen

In der heutigen Zeit ist Beschäftigung für die Kleinen gefragter denn je. Hier kommt eine kurze Bastel-Anleitung für Familien, die gut in die Vor-Osterzeit passt.

Basteln ohne schmutzige Hände? Macht keinen Spaß.
Basteln ohne schmutzige Hände? Macht keinen Spaß. © Foto: privat

Ganz schnell werden aus einfachen Korken Osterhasen und Küken. Und die Kleinen können prima mitmachen! Also, liebe Eltern, Flasche auf, Korken raus und die Vorfreude auf Ostern geschürt.

Schmutzige Finger sind vorprogrammiert

Man nehme einfache Korken aus Weinflaschen. Wichtig ist, dass sie aus natürlichem Material sind, weil sie sich sonst nicht richtig anmalen lassen. Wer keine Korken zur Hand hat, kann auch welche im Online-Handel bestellen. Nun die Korken mit Bastelfarbe dick bemalen. Braun für die Hasen und gelb für die Küken. Dabei die Farbe nicht zu stark mit Wasser vermischen, damit sie auch gut den Kork abdeckt. Schmutzige Finger sind dabei unweigerlich vorprogrammiert. Daher sind sowohl Zeitungspapier als Unterlage als auch eine Schürze für die kleinen und großen Bastler empfehlenswert. 

Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Im grünen Herzen des waldreichen Landschaftsschutzgebietes Oberlausitzer Bergland sprudelt ein ganz besonderer Schatz: Oppacher Mineralwasser, das überall dort zu Hause ist, wo Menschen ihre Heimat genießen.

Zuerst die Korken anmalen ...
Zuerst die Korken anmalen ... © Foto: privat

Federn, Wackelaugen und Moosgummi werden benötigt

Die Korken müssen nach dem Anmalen erst einmal trocknen. In der Zwischenzeit können die Schnäbel, Augen und Ohren gefertigt werden. Dafür eignet sich Moosgummi sehr gut. Diesen entsprechend in unterschiedlichen Farben zurechtschneiden. Wackelaugen zum Kleben sind eine gute Alternative. Chenille-Draht kann für die Hasenohren zum Einsatz kommen. Als Schwänzchen bieten sich kleine Pompons oder Wattebüschel an, bei den Küken können es echte Federn sein.

Dann noch alles mit der Heißklebe-Pistole festkleben, ein Gesicht mit einem schwarzen, möglichst wasserfestem Stift aufmalen und fertig ist die kleine Osterbrigade. Wenn das kein schöner Grund ist, am nächsten Abend wieder ein Glas Wein zu genießen. (Cat Keller) 

... und zum Schluss mit Wackelaugen, Schnäbeln und Federn verzieren.
... und zum Schluss mit Wackelaugen, Schnäbeln und Federn verzieren. © Foto: privat