merken

Erst Show, dann Schrott

Bei der Meisterschafts-Probe zeigten diePirnaer Arrows ihre neuen Programme. Ein Team des Vereins hat Großes vor.

Die Funky Arrows holten im letzten Jahr Gold bei der Deutschen Meisterschaft, nun wollen sie auch international durchstarten. © Marko Förster

Lange haben sie geprobt, nun wird es ernst: Fünf Wettkampfteams der Arrows Pirna wollen diesen Sonnabend die Regionalmeisterschaften Ost in Riesa rocken. Außerdem geht es für die Cheerleading-Asse dort auch um Tickets für die Deutschen Meisterschaften. 2018 hatten stolze vier Mannschaften des Pirnaer Vereins die Qualifikation geschafft. Bei der großen Generalprobe des jetzt 20-jährigen Vereins in der Sporthalle des Beruflichen Schulzentrums Pirna-Copitz zeigten die Formationen und vier weitere Teams der Arrows vergangenes Wochenende ihre neuen Programme. Die Choreografien mit Stunts, Pyramiden, Sprüngen, Würfen sowie Turn- und Tanzelementen kamen richtig gut an. Das Publikum auf den vollen Rängen war begeistert.

Darüber hinaus überreichte Unternehmer Mirko Schladitz bei der Generalprobe einen Scheck über 1 000 Euro an die amtierenden Deutschen Meister von den Funky Arrows. Die frisch gekürte Nachwuchsmannschaft des Jahres im Landkreis hatte sich Ende 2018 für die Vereinsweltmeisterschaften qualifizieren können, die Anfang Mai in Orlando stattfinden. Es ist eine einmalige Chance für die 14- bis 19-jährigen Cheerleader, die sie unbedingt nutzen wollen. Die Kosten für die Reise zu dem Turnier im US-Bundesstaat Florida betragen aber rund 30 000 Euro. Sie müssen von den Sportlerinnen, Eltern, dem Verein und vor allem über Sponsoren gestemmt werden. „Ich will sie dabei unterstützen“, erklärt Schladitz, der Inhaber einer Grundstücks- und Gebäudeservice-Firma in Dippoldiswalde. „Es wäre klasse, wenn sich noch mehr Unterstützer finden würden.“

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Möbel Sachse ist auf dem Holzweg

Es verströmt Behaglichkeit und sieht edel aus: Holz. Auch Möbel Sachse in Bischofswerda setzt bei Schlafzimmer, Küche und Co. auf dieses Material.

Die Arrows haben bereits einige Geldspenden erhalten und sammeln Altpapier. Um seinen Traum von Orlando verwirklichen zu können, hat der Verein nun aber auch die Aktion „Aus Schrott mach’ Gold“ gestartet. Dazu kann man am 23. März, zwischen 10 und 12 Uhr, Eisenschrott und Gusskleinteile zum Firmengelände von Sachsen Versand in der Rottwerndorfer Straße 47 bringen und den Arrows helfen.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/pirna und in unseren anderen Online-Ausgaben für Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.