merken

Sachsen

Erste Schneeflocken auf dem Fichtelberg

Die Temperaturen von etwa einem Grad auf dem Gipfel von Sachsens höchsten Berg geben schon einen Vorgeschmack auf den Winter.

© Bernd März/dpa (Symbolbild)

Leipzig. Auf dem 1.215 Meter hohen Fichtelberg sind die ersten Schneeflocken gefallen. "Es ist eine Mischung aus Regen und Schnee, die Flocken bleiben aber nicht liegen", sagte Jens Oehmichen, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig, am Samstag. Die Temperaturen von etwa einem Grad auf dem Gipfel von Sachsens höchsten Berg geben schon einen Vorgeschmack auf den Winter. 

Während es in der Nacht zum Sonntag nach Einschätzung des Experten in Sachsen nur vereinzelt zu den ersten Bodenfrösten kommt - vor allem in der nördlichen Lausitz - gehen die Temperaturen in der Nacht zum Montag weiter in den Keller. Verbreitet seien dann Temperaturen um den Gefrierpunkt möglich, in Höhenlagen sogar bis zu minus fünf Grad.

Anzeige
Stilvolle Möbel für Ihren Wohntraum

Die Möbel Wikinger GmbH bietet eine einzigartige Wohneinrichtung – seit 16 Jahren. Ab 18. Oktober präsentiert das Möbelhaus seine neue Kollektion!

Grund für die Abkühlung ist kalte Luft, die vom Norden her in den Freistaat strömt. Vor allem Täler und Senken, in denen sich die Kaltluft sammeln kann, seien gefährdet. Insgesamt ist es laut DWD derzeit zu kühl für die Jahreszeit. "Obwohl Nachtfröste im Oktober nicht ungewöhnlich sind", so Oehmichen. In der nächste Woche rechnen die Meteorologen mit etwas wärmeren Temperaturen, dafür gibt es Wind und Regen. "Ungemütliches Herbstwetter." (dpa)