merken
Hoyerswerda

Erster Coronafall im Asylbewerberheim

Weitere Test blieben bislang negativ

© Foto: Archiv/Schulz

Hoyerswerda. Am Freitag wurde der erste Fall einer Covid-19-Infektion in einem der beiden Asylbewerberheime des Landkreises Bautzen in Hoyerswerda festgestellt. Der Mann wurde noch am selben Abend isoliert und in einem Quarantänequartier untergebracht. Am Sonntag folgte dann die Testung der Bewohner der betreffenden Etage im Heim in der Müntzerstraße. Diese Bewohner, nicht das gesamte Heim, stehen unter Quarantäne und werden mit Lebensmitteln versorgt. Auch Wachschutz und Reinigungspersonal wurden getestet. Laut Landratsamt Bautzen sind alle bisher eingetroffenen Untersuchungsergebnisse der rund 60 Tests negativ. Jetzt sollen alle Heimbewohner getestet werden.Die Bundestagsabgeordnete Caren Lay (Linke) fordert den Landkreis Bautzen auf, Asylbewerber umgehend dezentral unterzubringen. (US)

Mehr zum Thema Hoyerswerda