merken

Erster Westkünstler aus Nahost

Der Liegauer Galerist Eberhard Klinger präsentiert auf der Messe ArtKarlsruhe einen spannenden Maler. Und das ist eine Premiere.

© privat

Von Jens Fritzsche

Liegau-Augustusbad. Sein erster Westkünstler kommt aus dem nahen Osten. Wenn der Liegauer Galerist Eberhard Klinger am Mittwoch seinen Stand auf der ArtKarslruhe öffnet, einer der größten europäischen Kunstmessen, ist dort eine spannende Premiere zu erleben. Der Liegauer präsentiert in einer sogenannten One-Artist-Show seinen ersten Westkünstler. Am Messestand der Galerie werden dann gut die Hälfte der 50 Quadratmeter Fläche Fahar Al-Salih gewidmet sein.

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

„Und es ist tatsächlich der erste Westkünstler, den ich in all den Jahrzehnten als Galerist vertrete“, sagt Eberhard Klinger schmunzelnd. „Aber zum Glück gibt es nun ja keine Ost- oder West-Künstler mehr, sondern nur noch Künstler!“ Der Maler ist Fahar Al-Salih – und wurde 1964 in Bagdad geboren, im Irak. 1982 nahm er zunächst ein Sprach-Studium in England auf, ging zwei Jahre später nach Wien, wo er sich intensiver mit dem Thema Kunst zu beschäftigen begann. Über die Slowakei und Dubai kommt der Iraker letztlich nach Karlsruhe – und sorgt mit der Werkgruppe „Schwamm Bilder“ für Aufsehen.

In Karlsruhe liefen sich dann auch Eberhard Klinger und Fahar Al-Salih über den Lebensweg. Das, so verrät der Liegauer, sei dabei einem Kunstfan aus Karlsruhe zu verdanken. Die Galerie ist ja nun schon seit fünf Jahren auf der ArtKarlsruhe präsent, „und gleich bei meinem ersten Messeauftritt hier habe ich diesen Kunstfan kennengelernt, der seither jedes Jahr vorbeischaut“. Und weil er dann stets von den Werken Al Salihs schwärmt, besuchte Eberhard Klinger im Herbst das Atelier in der Marienstraße. Und war sofort begeistert. „Auch, weil seine Themen so hochaktuell sind!“ Denn seine aktuellen Werke überschreibt Al-Salih mit dem englischen Wort Shelter; Dach also. „Ein Dach, unter dem man Schutz findet, das passt punktgenau ins Heute“, findet Eberhard Klinger.

Die Galerie Klinger auf der ArtKarlsruhe: Stand L05 in Halle 4. Öffnungszeiten der Messe: 16. bis 18. Februar von 12-20 Uhr, Sonntag, 19. Februar, 11-19 Uhr. Offiziell eröffnet wird die Messe dabei schon am Mittwoch, 15. Februar, von 17 bis 21 Uhr.

www.art-karlsruhe.de