merken

Döbeln

Erstes Geld für Zugverbindung nach Dresden

Die Eisenbahnverbindung soll schnell sein. Ist es in unter einer Stunde zu schaffen?

© Dietmar Thomas

Dresden/Döbeln. Der Freistaat Sachsen hat die ersten Mittel für die Wiederbelebung des Personenverkehrs zwischen Döbeln und Dresden freigegeben. 

Darüber informierte der SPD-Landtagsabgeordnete Henning Homann beim Wahlforum am Mittwochabend im Döbelner Volkshaus. „Das ist ein wichtiger Meilenstein.“ 

Anzeige
Entdecken Sie die neue Tourismusbeilage

Das Elbland vereint die Region um Dresden, Meißen bis hin nach Torgau. Genießer von Kultur, Genuss und Natur kommen hier besonders auf ihre Kosten. 

Theoretisch sei es möglich, Dresden in 57 Minuten zu erreichen. „Das Geld ist für Planungen vorgesehen, wie diese 57 Minuten zu erreichen sind“, so Homann..