merken

Erzgebirgler machen was aus dem Winter

SZ-Redakteurin Mandy Schaks über den Attraktionen-Aktivismus im Osterzgebirge

© M: SZ

Weiterführende Artikel

Eisiges Spektakel in Neuhermsdorf

Eisiges Spektakel in Neuhermsdorf

Im Osterzgebirge trifft sich die Weltelite der Eisschwimmer. Für die Zuschauer gibt es ein einmaliges Angebot.

Endlich mal wieder Schnee, dazu mit etwas Glück Sonne – das scheint vielen Osterzgebirglern zu gefallen. Und sie werden munter. Sie wissen mit dem Geschenk, das vom Himmel gefallen ist, etwas anzufangen. Da wird nicht nur zu Winterwanderungen, Skitouren oder zum Rodeln eingeladen, obgleich auch das immer wieder schön ist. Aber sie machen mehr daraus, verbinden Traditionelles mit Kreativem und Abenteuerlust. Dabei setzen sie Trends – deutschlandweit. Ob es nun die Schneeskulpturen vor den Toren Dresdens sind, der 24-Stunden-Skilanglauf in Zinnwald oder jetzt die Premiere im Eisschwimmen in Neuhermsdorf, das sind Attraktionen, mit denen das Image des Erzgebirges aufpoliert wird.

Kontakt zu Mandy Schaks

Anzeige
Die besten Tipps zum Abbau von Stress
Die besten Tipps zum Abbau von Stress

Mentale Belastung kann positiv sein und zu herausragenden Leistungen führen. Allerdings birgt sie auch eine Gefahr für die Gesundheit.