merken
Sebnitz

Es fährt wieder ein Zug nach Sebnitz

Der Ersatzverkehr hat ein Ende. Seit Montag herrscht auch auf dem letzten Teilstück der Bahnstrecke Pirna - Neustadt - Sebnitz wieder Regelbetrieb.

Lang erwartet: Ein Triebwagen der Mitteldeutschen Regiobahn am Nationalparkbahnhof Sebnitz.
Lang erwartet: Ein Triebwagen der Mitteldeutschen Regiobahn am Nationalparkbahnhof Sebnitz. © Karl-Ludwig Oberthuer

Lang hat es gedauert, so mancher dürfte die Hoffnung zwischendrin schon aufgegeben haben. Erstmals seit Monaten ist am Montagmorgen wieder ein Zug aus Richtung Pirna kommend im Sebnitzer Bahnhof eingerollt. Der vor allem für Pendler belastende  Schienenersatzverkehr mit Bussen hat damit ein Ende. 

Bereits am 10. Februar konnte der Zugbetrieb zwischen Pirna und Neustadt wieder aufgenommen werden, mit der Weiterfahrt der Triebwagen bis nach Sebnitz wird die Bahnlinie RB71 nun wieder auf ihrer kompletten Länge bedient. 

Anzeige
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde

Abendbrot über den Dächern Dresdens, zur allerbesten Zeit? Noch bis zum 4. Oktober im Riesenrad am Postplatz! Hier können Sie Tickets buchen.

Im Oktober hatte die Mitteldeutsche Regiobahn den Betrieb auf den Strecken des Dieselnetzes im Dresdner Umlang übernommen, zu denen unter anderem auch die Verbindung von Heidenau durch das Müglitztal bis nach Altenberg gehört. Das vorherige Unternehmen, die Städtebahn Sachsen, hatte Insolvenz angemeldet. 

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen. 

Mehr zum Thema Sebnitz