merken

Es gibt doch noch gute Nachrichten

Carla Mattern über die Zukunft für zwei Praxen in Niesky

Auch die Gemeinschaftspraxis von Hausärztin Sonnhild Wehnert und HNO-Facharzt Berndt Wehnert kämpfte gegen Gerüchte an. Mit einem Zettel an der Praxistür stellten die Nieskyer klar, dass sie nicht schließen. Das gab vielen Patienten aus Niesky und Umgebung Hoffnung. Nun steht nicht nur fest, dass es weitergeht, sondern auch, wie das vonstattengeht. So wie die chirurgische Praxis von Günther Borchert gehören die beiden Praxen künftig zum Facharztzentrum. Das hat die Diako Dresden, zu der auch das Nieskyer Krankenhaus gehört, vor einem knappen Jahr gegründet. Und schon damals war angekündigt worden, weitere Niederlassungssitze zu übernehmen. Mit der ersten Erweiterung im April wird das also auch tatsächlich umgesetzt. Weitere Verhandlungen mit einem Nieskyer Facharzt sind im Gange. Das sind gute Nachrichten. Denn es ist nur eine Frage der Zeit, dass die noch recht gute medizinische Versorgung durch sehr engagierte Ärzte in der Stadt weiter ausgedünnt wird. Das Projekt Facharztzentrum steuert gegen. Das ist wichtig für die Nieskyer und wichtig für die Stadt.

Shopping-Vielfalt mitten in Dresden

Die Altmarkt-Galerie Dresden bietet mit seinen rund 200 Shops vielfältige Möglichkeiten zum Shoppen und Genießen