merken

Es holpert noch ein paar Jahre

Vor dem Tag der Sachsen wurde ein großes Teilstück der Jesauer Straße in Kamenz saniert. Doch obwohl die Anwohner schon Beiträge zahlen mussten, geht mit dem Rest nichts voran.

© Matthias Schumann

Von Ina Förster

Anzeige
Exklusive Manufakturwaren aus Sachsen 

Nur noch wenige Tage bis Weihnachten, die passenden Geschenke-Tipps gibt es bei DDV-Lokal.de!

Kamenz. Kerstin Hantuschke aus Kamenz beklagt den Zustand der Jesauer Straße ab Abzweig Weißmantelstraße bis vor zur Saarstraße, Höhe Küchenhaus Zedler. „Als Anwohner durften wir bereits 2014 den kompletten Anliegerbeitrag zahlen. Uns wurde versprochen, dass der Rest des Ausbaues in der nächsten Zeit passiert. Jetzt haben wir 2018. Und die holprige Jesauer ist immer noch da. Auch der Radweg fehlt“, sagt sie. Wie sehen die Planungen aus? „Der Zustandsbeschreibung der Leserin muss zugestimmt werden“, heißt es seitens der Stadtverwaltung. „Dennoch sei erwähnt, dass 2018 unter anderem die Weinbergstraße, die Grüne Straße, die Wallstraße und die Verlängerung der Haberkornstraße geplant sind“, so Sprecher Thomas Käppler. Hinzu kamen für die Schulinfrastruktur nötige Investitionen an der Grundschule am Forst (Sportanlage und Hortspielplatz), an der Wiesaer Grundschule (Sportanlage) sowie der Neubau des Wiesaer Hortes. „Es waren also Prioritäten im Investitionsbereich zu setzen. Doch bei jeder erneuten Haushaltsplanung wird die mittelfristige Finanzplanung hinsichtlich der anstehenden Investitionsprojekte überprüft und gegebenenfalls aktualisiert. Insofern werden wir für die mit dem Jahr 2019 verbundenen Planungen den von der Leserin angesprochenen Zustand an der Jesauer Straße erneut in den Fokus nehmen.“ Geduld ist also gefragt. Regina Anft aus Kamenz wollte wissen, warum am sanierte Bahndamm teilweise Geländer fehlen. „Es ist der Leserin völlig recht zu geben, dass das jetzige Provisorium nicht schön aussieht. Aber im Zuge der Erledigung der Restleistungen werden die Geländer im Bereich des Tunnelportals Bönischplatz sowie an der Brücke Zwingerstraße noch erneuert“, so Käppler. Sprich: Sie werden an die jetzt vorhandene Geländerform angepasst. Dies erfolgt voraussichtlich bis Ende des ersten Quartals.