merken

Görlitz

Essen angebrannt - Mann muss ins Klinikum

Ein Bewohner eines Mehrfamilienhaus an der Jakobstraße in Görlitz hat sich seine Mahlzeit zubereitet. Der Abend endete mit einem Feuerwehreinsatz.

Die Feuerwehr gelang mithilfe einer Drehleiter in die verqualmte Wohnung. © Danilo Dittrich

Angebranntes Essen hat am Montagabend dazu geführt, dass die Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus an der Jakobstraße in Görlitz ausrücken musste. Ein Bewohner bereitete sich seine Mahlzeit zu. Auf dem Herd entzündete sich dieses. "Der Nachbar half beim Löschen", berichtet Polizeisprecherin Anja Leuschner. Dieser bemerkte nämlich den Brand und holte seinen Pulverlöscher.

Anzeige
Die Zukunft beginnt in Görlitz

Gestalten Sie innovative auf Java-basierende Software-Lösungen für Banken- und Vermögensverwalter bei einem der Pioniere der digitalen Transformation.

Die Kameraden gelangten mithilfe der Drehleiter von außen durchs Fenster in die Wohnung und übernahmen die restlichen Löscharbeiten. Der betroffene Bewohner kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Klinikum. Der Sachschaden beträgt 100 Euro.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/goerlitz

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special