Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Esso-Tankstelle schließt

Bereits seit Dienstag hindern Absperrbänder Autofahrer an der Zufahrt. Jetzt ist der Grund klar.

Teilen
Folgen
NEU!

Die Esso-Tankstelle an der Großenhainer Straße 2 a existiert an Ort und Stelle bereits seit knapp 20 Jahren. Das erzählt der aktuelle Pächter Rainer Schulze. Dass diese gewisse Tradition aber kein Garant für dauerhaftes Bestehen ist, musste er jetzt erfahren. Denn der 58-Jährige hat die Tankstelle vom Betreiber Esso gepachtet. Sein Vertrag wurde aber nun nicht mehr verlängert.

„Esso selbst hat wiederum einen Vertrag mit dem Eigentümer des Grundstücks, jemanden aus den alten Bundesländern“, sagt der Pächter. Warum es nicht zu einer erneuten Verlängerung gekommen ist, weiß Schulze nicht. Er habe lediglich Bescheid bekommen, dass Esso nicht mehr am Standort weiter mache. Darum werde die Tankstelle nun nach und nach abgebaut – was mehrere Wochen dauern kann. „Seit Dienstag haben wir bereits Absperrungen angebracht, damit keine Autos mehr auf das Grundstück fahren. Wir haben geschlossen“, erzählt der Ex-Pächter. Er persönlich bedauere die Entscheidung nach so langer Zeit. Allerdings habe er noch andere Tankstellen in Dresden und Bischofswerda gepachtet. Ob Esso in Meißen an anderer Stelle eine neue Tankstelle plant, ist bisher nicht bekannt. (SZ/mhe)