merken
Sachsen

Etwas mehr Menschen ohne Job

In Sachsen ist die Zahl der Arbeitslosen im August gegenüber dem Vormonat leicht gestiegen. Der Anstieg kommt aber nicht ganz unerwartet.

© Felix Kästle/dpa (Symbolfoto)

Chemnitz. In Sachsen ist die Zahl der Arbeitslosen leicht angestiegen. Wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Chemnitz am Donnerstag mitteilte, waren im August gut 115.000 Frauen und Männer im Freistaat arbeitslos. Im Vormonat lag die Zahl der Arbeitslosen bei 113.700. 

Nach dem Rekordtief von 5,3 Prozent kletterte die Arbeitslosenquote im 0,1 Prozentpunkte auf 5,4 Prozent. Im August 2018 waren in Sachsen bei einer Quote von 5,8 Prozent gut 123.000 Menschen arbeitslos gemeldet.

August Holder GmbH
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Die saisonale Entwicklung sei für die Jahreszeit typisch, teilte die Regionaldirektion mit. "Nach Schule, Studium und Ausbildung stehen dem sächsischen Arbeitsmarkt im Sommer immer mehr junge Menschen zur Verfügung", sagte die stellvertretende Leiterin Reinhilde Willems. 

Auch bundesweit stieg die Zahl der Arbeitslosen im August an, auf 2,319 Millionen. Das waren 44.000 Arbeitslose mehr als im Juli und 31.000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 Prozentpunkte auf 5,1 Prozent. (dpa)

Mehr zum Thema Sachsen