merken

Ewag mit neuem Stromtarif

Ab dem 1. Juni bietet der Versorger den „Transparent aktiv online“ an. Informationen dazu gibt es auch auf dem Kamenzer Flugplatzfest.

© dpa

Von Frank Oehl

Kamenz. Der subregionale Stromanbieter Ewag Kamenz wirbt für einen neuen Stromtarif. Er heißt „Transparent aktiv online“ und kann ab 1. Juni geordert werden. Wie der Name sagt, ausschließlich im Internet. Ewag-Geschäftsführer Torsten Pfuhl: „Immer mehr Kunden wickeln ihre Geschäfte auch mit ihrem Energieversorger im Netz ab. Diesen Trend greifen wir mit unserem neuen Angebot auf.“

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Beispielsweise würden bereits jetzt mehr als 50 Prozent aller Kunden ihre Zählerstände für die Jahresabrechnung über die Ewag-Homepage angeben. Über kurz oder lang könne die verschickte Ablesekarte sogar ganz entfallen. „Wenn Ältere partout nichts mit dem Internet zu tun haben wollen, würden wir die Ablesung dann halt selbst vornehmen.“

Aber das ist Zukunftsmusik. Jetzt geht es um einen neuen Stromtarif, der auch im Zusammenhang mit dem Flugplatzfest am 2. und 3. Juni angeworben wird. Pfuhl: „Wir sind dort als ein Hauptsponsor aktiv, weil das Fliegen in Kamenz wie auch eine sichere Energieversorgung einfach zusammengehören.“ Man habe jetzt die Tarife neu geordnet und biete neben „Transparent fix“ und „Transparent flex“ nun auch den „Transparent aktiv online“ an. Er ist mit einem Bruttopreise von 24,6 Cent pro kWh preiswerter als die beiden anderen, setzt aber nun das Aktivwerden im Netz voraus. Auf einer neugestalteten Homepage, die seit Mittwoch freigeschaltet ist. Das neue Tarifangebot wird dort ab kommenden Freitag anzuklicken sein. Der „Transparent online aktiv“ zielt vor allem auch auf Neukundschaft im Trinkwasserversorgungsgebiet.

Gleichzeitig, so Pfuhl, wolle man die Bestandskunden mit längeren Vertragslaufzeiten weiter würdigen. „Wer derzeit unseren günstigsten Tarif nutzt, den Transparent Premium (24,2 Cent pro kWh), kann abwarten.“ Zwar werde dieser Tarif seit 31. Januar nicht mehr angeboten, er gelte aber noch bis Ende des Jahres. Im September wird es eine Mitteilung an die Kundschaft geben, was ab 1. Januar gilt. Mit einer Verschlechterung des Angebotes ist nicht zu rechnen, so Pfuhl. Das ganz neue Angebot zielt vor allem auf die 2 500 Kunden in der Grundversorgung oder die 450 mit alten Tarifverträgen.

www.ewagkamenz.de