merken

Riesa

Experten stellen B-169-Unfall nach

Im Mai kollidierte ein BMW mit einem Radfahrer. Dieser erlag später seinen Verletzungen. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher ungeklärt.

© Lutz Weidler

Immer mal wieder stockte am Mittwochvormittag der Verkehr auf der B 169 nahe Röderau. Die Polizei sperrte die Bundesstraße mehrmals kurzfristig ab, damit Verkehrsunfallforscher ungestört ihre Untersuchungen durchführen konnten. 

Dabei rekonstruierten die Experten einen Unfall, bei dem im Mai dieses Jahres ein 82-jähriger BMW-Fahrer und ein 76-jähriger Radfahrer zusammengestoßen waren. Der Radfahrer erlag zwei Wochen später seinen Verletzungen. 

Anzeige
Der Garant für beruflichen Erfolg

Der Meistertitel ist und bleibt das höchste Qualitätssiegel im Handwerk. Die Handwerkskammer Dresden bietet für viele Handwerksberufe Meisterkurse an.

Die Unfallrekonstruktion soll nun dazu beitragen, Ursache und Entstehung des Unfalls nachvollziehen zu können. Hierbei hatten sich laut Polizei durch Zeugenaussagen Unklarheiten ergeben. (SZ/ksh)