merken

Riesa

Extreme Verteuerung abgewendet

Die Erhöhung der Elternbeiträge in der Gemeinde Zeithain fällt nun doch moderater aus, als vorher geplant.

Symbolfoto
Symbolfoto © dpa

Zeithain. Die Eltern in der Gemeinde Zeithain können aufatmen. Der Gemeinderat hat in seiner Dezember-Sitzung neue Elternbeiträge für die Kita und den Hort beschlossen, die bezahlbar bleiben. Die monatlichen Beiträge pro Kind erhöhen sich damit nur um ein paar Euro.

Vor allem für die Krippenkinder sollten die Eltern ursprünglich sehr viel tiefer als bisher ins Portemonnaie greifen. Hier war eine Steigerung von rund 25 Euro vorgesehen. Allein das wären 300 Euro mehr pro Jahr.

Anzeige
Warum haben Sie noch keinen? 

Wintergärten sind wunderbare Wohnzimmer mitten im Grünen. Einen Vorgeschmack und Beratung gibt es bei den Schautagen in Roßwein.

Die Mehrheit des Gemeinderates folgte aber einem Vorschlag der Fraktion BIG/Die Linke, die die geplante Erhöhung als zu extrem ansah und sich eine moderate Steigerung entsprechend den Elternbeiträgen für Kindergarten und Hort wünschte.

Ab kommenden Jahr müssen Eltern nun für einen neunstündigen Krippenplatz monatlich 208,24 Euro statt bisher 203,48 Euro zahlen. Für einen Kindergartenplatz sind maximal 138,74 Euro (bisher 134,81 Euro) und für einen Hortplatz bis zu 74,92 Euro (bisher: 72,80 Euro) fällig.

Die Erhöhung ist notwendig, da die Personal- und Betriebskosten zugenommen haben. Kritik kommt aus den Reihen der CDU-Fraktion. Einige Christdemokraten sind der Meinung, dass das Problem der hohen Elternbeiträge nur vertagt wurde. Spätestens im nächsten Jahr müsse wieder über dieses Thema beraten werden. Schon jetzt hat die Gemeindeverwaltung die Prognose abgegeben, dass 2020 die Betriebs- und Personalkosten erneut steigen werden.

Durch die aktuelle moderate Erhöhung der Elternbeiträge entsteht bei der Finanzierung der Zeithainer Kindereinrichtungen ein Fehlbetrag von etwa 15.000 Euro. Er muss nun aus anderen Vorhaben der Gemeinde gegenfinanziert werden.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.