merken

Fähren beenden Winterpause

Die „Nixe“ pendelt ab nächster Woche wieder zwischen Strehla und Lorenzkirch. Die „Rie-Pro“ startet etwas später.

© Archiv/Sebastian Schultz

Strehla/Riesa. Mit dem meteorologischen Frühlingsanfang nimmt die Elbfähre zwischen Strehla und Lorenzkirch wieder ihren Betrieb auf. Am 1. März beendet die „Nixe“ ihre Winterpause, sagt Strehlas Hauptamtsleiterin Martina Knichale. Die Personenfähre ist demnach zunächst zwischen 6 und 18.30 Uhr in der Woche sowie 9 bis 18.30 Uhr am Wochenende unterwegs. Zwischen April und September werde sogar bis 20 Uhr gefahren. Die Gebühren bleiben laut der Hauptamtsleiterin unverändert: Erwachsene zahlen pro Fahrt einen Euro, Kinder und Hunde 70 Cent. Auch die Mitnahme von Motorrädern und Fahrrädern über die Elbe ist möglich.

Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Die Fähre zwischen Promnitz und Riesa beendet ihre Winterpause laut Betreiber Esam ein paar Tage später: ab 5. März fährt die „Rie-Pro“ wochentags 7.30 bis 16.30 Uhr, am Wochenende 9 bis 18 Uhr. Ab Ende April verlängern sich die Fährzeiten bis 18.30 Uhr beziehungsweise 19 Uhr. Die Tickets kosten für Erwachsene 1,50 Euro, für Kinder und Fahrräder ein Euro. (ste)