merken

Fährtenhund findet keine Spur

Bei einer Familie in Horka ist ein Unbekannter am Wochenende eingebrochen. Die Suche nach dem Einbrecher ist bislang erfolglos gelaufen.

© Hendrik Schmidt/dpa

Horka. Glück im Unglück hatte eine Familie Sonnabendnacht in der Rothenburger Straße, als sie offenbar zur rechten Zeit nach Hause kam und ein Einbrecher ohne Beute das Weite suchte. Nur so kann es sich Manfred Riedel erklären, dass er und seine Frau bei dem versuchten Einbruch so glimpflich davonkamen. „Gesehen haben wir den Ganoven nicht, wahrscheinlich ist er durch den Hof geflohen.“ Stutzig wurde der Horkaer, als er bemerkte, dass eines der Kellerfenster beschädigt war. „Wir haben dort jeweils zwei Eisenstäbe angebracht. An einem Fenster war ein Stab durchtrennt“, schildert er den nächtlichen Schreck. Draußen vor dem Haus sahen Riedels Fußspuren, die in Richtung Schule führten. Daraufhin riefen sie die Polizei, die den Fall aufnahm und untersuchte.

Pioniergeist und Weitblick in Naturkosmetik vereint

Für Hautbedürfnisse gilt dasselbe wie für Beziehungen oder Arbeitssituationen: Die richtige Balance sorgt für langfristiges Wohlbefinden. Charlotte Meentzen hat schon damals verstanden, dass schöne Haut am erfolgreichsten zusammen mit dem Geist gepflegt wird.

Allerdings hatten die Nachforschungen der Beamten im Umfeld des Tatortes keinen Erfolg. „Auch die Suche mit einem Fährtenhund brachte kein positives Ergebnis. Die Spur des Einbrechers verlor sich nach etwa zwei Kilometern“, resümiert Sprecher Thomas Knaup. Ob der Unbekannte etwas gestohlen habe, sei zum Tatzeitpunkt noch nicht bekannt gewesen. Inzwischen steht fest, dass nichts abhandengekommen ist. Manfred Riedel erzählt außerdem von einem weiteren Fall, der sich vor Jahren zugetragen hat. Damals sei in seine Garage eingebrochen worden. Aber auch dort wurde der Täter offenbar gestört und kam nicht dazu, etwas mitzunehmen.

Nach Aussage des Polizeisprechers gilt Horka wegen lediglich vereinzelt auftretender Einbrüche und Diebstähle nicht als Kriminalitätsschwerpunkt im Revierbereich Görlitz. (SZ/fum)