merken

Pirna

Fahrer stellt sich nach Unfallflucht

Einen Tag nach dem Unfall mit einer Fußgängerin in Pirna meldete sich ein Mann bei der Polizei.  Er trägt nun die Konsequenzen. 

©  Symbolfoto: dpa

Per Zeugenaufruf suchte die Polizei nach dem Unfallverursacher vom Montag in Alt-Rottwerndorf in Pirna. Der Mann hat sich gestellt. 

Der mutmaßliche Fahrer (61) des flüchtigen Mercedes Sprinter sprach am Dienstagvormittag im Polizeirevier Dresden-Mitte vor. Die Beamten zogen den Führerschein des Mannes ein. 

Anzeige
So klappt es mit neuen Mitarbeitern

Mit praxisnahen Tipps und großem Engagement in der beruflichen Bildung unterstützt die IHK Dresden regionale Unternehmen beim Finden und Binden von Fachkräften.

Die Fußgängerin war bei dem Verkehrsunfall am Montag früh schwer verletzt worden. Die Frau war am rechten Straßenrand aus Richtung Innenstadt gelaufen. Der Kleintransporter fuhr an ihr vorbei und streifte sie vermutlich mit dem rechten Außenspiegel. Die 20-Jährige konnte zwischenzeitlich aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Den Ermittlungen zufolge kam der Transporter noch einmal zur Unfallstelle zurück. Der Beifahrer versicherte sich, dass die Frau durch Ersthelfer versorgt wurde und dass der Rettungsdienst verständigt worden war. Anschließend fuhr der Sprinter weg. 

Der 61-Jährige Deutsche muss sich nun wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall verantworten. 

Weitere Polizeimeldungen

Kradfahrer leicht verletzt

Am späten Dienstagnachmittag ist ein Kradfahrer (16) bei einem Verkehrsunfall auf der Alten Hauptstraße in Wilschdorf leicht verletzt worden. Der Fahrer (32) eines Alfa Romeo war in Richtung Dürrröhrsdorf-Dittersbach unterwegs. An einer Fahrbahnverengung musste er anhalten, um den Gegenverkehr passieren zu lassen. Dies erkannte der nachfolgende Simsonfahrer offenbar zu spät. Der 16-Jährige wich nach rechts aus, streifte den Alfa Romeo und stürzte. Dabei verletzte er sich leicht. An den Fahrzeugen entstand Schaden von rund 2.500 Euro. 

Auffahrunfall beim Abbiegen

In Langburkersdorf ist am Dienstagnachmittag ein VW Golf (Fahrer 59) auf einen Ford Transit (Fahrer 31) aufgefahren. Der 31-Jährige war mit dem Transporter in Richtung Sebnitz unterwegs. Als er wegen eines abbiegenden Pkws bremsen musste, konnte der nachfolgende 59-Jährige seinen Golf nicht mehr rechtzeitig anhalten und es kam zum Unfall. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. 

1 / 2