merken

Fahrerflucht beim Dorf-Bums

Ein 19-Jähriger rammt einen parkenden VW Golf und haut ab. Am Montag meldete er sich reumütig bei der Polizei.

© privat

Von Jörg Richter

Schönfeld. Beim Dorf-Bums hat es bums gemacht. Aber heftig. Leidtragender ist ein 20-Jähriger, der am Sonnabend mit seinem weißen VW Golf zu der Open-Air-Veranstaltung gefahren war. Sie fand auf dem Gelände des Schützenvereins Schönfeld statt. Als der junge Mann am Sonntag gegen 3.15 Uhr wieder nach Hause fahren wollte, erlebte er eine böse Überraschung. Er sah, wie ein blauer Kombi mit Großenhainer Kennzeichen (GRH) seinen geparkten Golf rammt und in Richtung Schönborn davonfuhr.

Anzeige
Lokale Produkte online verkaufen
Lokale Produkte online verkaufen

Die sz-auktion bringt Händler und Kunden zusammen und unterstützt damit regionale Unternehmen gerade in dieser schweren Zeit.

Der 20-Jährige rief die Polizei, die den Schaden aufnahm, und ging noch am gleichen Tag im Internet auf Zeugensuche. „An der Beifahrerseite des geflohenen Autos ist höchstwahrscheinlich eine Schramme zu sehen“, postete er auf Facebook und berichtete, dass eine halbe Stunde nach dem Unfall ein anderes Auto zum Tatort zurückkehrte. Dessen vier bis fünf jugendlichen Insassen hätten sich verdächtigt verhalten.

Wie die SZ erfuhr, habe sich der 19-jährige Unfallverursacher am Montag bei der Polizei gemeldet. Der Schaden am Golf wird auf 5 000 Euro geschätzt.