Merken

Fahrrad gestohlen

Aus einem Zittauer Keller verschwand am Sonntagnachmittag ein Fahrrad. Diese und weitere Meldungen gibt es im aktuellen Polizeibericht.

Teilen
Folgen
© dpa

Zittau. Aus einem Zittauer Keller verschwand am Sonntagnachmittag ein Fahrrad. Diese und weitere Meldungen gibt es im aktuellen Polizeibericht. (szo)

Aus dem Polizeibericht vom 21. Dezember

Metalldieb nach Hinweis gestellt

Görlitz. Am Sonntagabend wurde in Görlitz auf der Heilige-Grab-Straße ein Metalldieb vorläufig festgenommen. Der entscheidende Hinweis dafür kam von einer aufmerksamen Zeugin.

Als die Anwohnerin gegen 18.20 Uhr beobachtete, wie ein Mann über den Zaun eines Betriebes sprang, alarmierte sie die Polizei. Die alarmierten Beamten stellten dann vor Ort den 32-jährigen Einbrecher auf frischer Tat und nahmen ihn vorläufig fest.

In Tatortnähe stellten sie weiterhin ein Fahrrad samt Anhänger sicher, welche offenbar vom Täter genutzt wurden. Auf dem Anhänger lagen bereits mehrere Kabelabschnitte, deren Wert auf rund 100 Euro beziffert wurde. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unbelehrbarer Autofahrer

Kodersdorf. Am Samstagnachmittag zogen Beamte der Autobahnpolizei einen unbelehrbaren Autofahrer auf der A4 bei Kodersdorf aus dem Verkehr. Sie kontrollierten den 38-Jährigen mit seinem Ford Transit zunächst auf dem Parkplatz Wiesaer Forst. Das Kurzzeitkennzeichen des mitgeführten Anhängers war abgelaufen. Während der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Sie erstatteten Strafanzeige und untersagten ihm die Weiterfahrt.

Wenig später fiel der Fahrer an der Anschlussstelle Kodersdorf ein zweites Mal auf. Die Beamten stoppten das Gespann erneut und leiteten ein weiteres Strafverfahren gegen den 38-Jährigen ein. Um weitere illegale Fahrten zu unterbinden, stellten sie den Ford und den Anhänger sicher.

Mann nach Messerangriff vorläufig festgenommen

Löbau. In der Nacht zum Montag haben Beamte in der Asylunterkunft an der Georgewitzer Straße einen 28-jährigen Bewohner vorläufig festgenommen. Offenbar hat der alkoholisierte Tatverdächtige im Zuge einer Auseinandersetzung einen 32-jährigen Mitbewohner mit einem Messer angegriffen und diesen am Hals verletzt. Das Opfer wurde in einem Klinikum operiert und befindet sich nicht in Lebensgefahr.

Zwei 23-Jährige, die ebenfalls an der Auseinandersetzung beteiligt waren, erlitten leichte Verletzungen an den Handflächen.

Wie es zu der Tat kam, ist gegenwärtig noch nicht abschließend geklärt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Fahrrad gestohlen

Zittau. Am Sonntagnachmittag sind bisher unbekannte Täter in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Bergstraße eingebrochen. Dort entwendeten sie ein 26-Zoll Mountainbike vom der Marke Ruddy Dax-Excalibur. Der Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Moped-Fahrer bei Wildunfall verletzt

Eibau/Kottmar. Am Sonntagabend gegen 19.50 Uhr kam es zu einem Wildunfall auf der Kreisstraße zwischen Eibau und Kottmar. Ein 77-jähriger Moped-Fahrer kollidierte mit einem Wildschwein, welches plötzlich auf die Fahrbahn lief. Dabei wurde der Mann leicht verletzt. Das Tier überlebte den Unfall scheinbar ohne größere Verletzungen und lief davon. Der am Moped entstandene Sachschaden wurde auf rund 400 Euro geschätzt.

Betrunken am Steuer

Weißwasser. Am Sonntagabend hat eine Streife des örtlichen Polizeireviers in der Muskauer Straße einen Seat-Fahrer kontrolliert. Der 27-Jährige war den Beamten zuvor wegen unsicherer Fahrweise aufgefallen. Ein Atemalkoholtest brachte dann einen Wert von 2,24 Promille. Die Beamten nahmen dem Mann Blut ab und stellten den Führerschein sicher. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Zweifacher Autodiebstahl beim Pflegedienst

Löbau. In der Nacht zum Montag sind Unbekannte in die Räumlichkeiten eines Pflegedienstes auf der Inneren Zittauer Straße eingebrochen. Nachdem die Täter die Räume durchsuchten, nahmen sie mehrere Fahrzeugschlüssel und -papiere mit. Anschließend stahlen sie einen weißen VW Up und einen Ford Fusion.

Der Ford wurde von Passanten am Montagmorgen in der Georgewitzer Straße entdeckt. Offenbar kam es mit dem Fahrzeug zu einem Unfall. Das Auto wurde durch Polizeibeamte sichergestellt und ein Kriminaltechniker sicherte Spuren.

Der weiße VW allerdings blieb verschwunden. Nach dem Fahrzeug mit dem Kennzeichen LÖB-RK 123 wird international gefahndet, die Soko Kfz ermittelt.

1 / 7