merken

Fahrradstreifen soll verschwinden

Regelmäßig lässt die Stadt kontrollieren, ob Schilder und Markierungen noch stimmen. In Plauen sind Autofahrer deshalb bald ganz legal unterwegs.

© Symbolbild: dpa

Von Annechristin Bonß

An der Chemnitzer Straße lassen sich wohl täglich die meisten Verkehrssünder in der Stadt beobachten. Wer zwischen Nürnberger und Würzburger Straße unterwegs ist, muss zwangsläufig die gestrichelte Linie überfahren, die auf den Asphalt gemalt ist. Die grenzt eigentlich den Bereich ab, der für die Fahrradfahrer reserviert ist. Einfach überfahren darf die nicht werden. Das regelt die Straßenverkehrsordnung. Nur bleibt auf der Straße kein Platz, damit sich Autofahrer an diese Regel halten können. Wer nicht mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammenstoßen will, muss den Streifen überfahren. Hundertfach pro Tag passiert das auf der Strecke.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Dies ist jetzt auch den Kontrolleuren bei der sogenannten Verkehrsschau aufgefallen. Dabei überprüfen Mitarbeiter aus der Stadt regelmäßig Dresdens Straßen, die Markierungen, Schilder und Verkehrsregeln sowie, ob Straßen, Schilder und Wege zugewuchert sind. 25 dieser Schauen hat es in den vergangenen beiden Jahren gegeben. Es gehe um den Zustand und die Sichtbarkeit der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen sowie um die Beseitigung möglicher Gefahren im öffentlichen Verkehrsraum, teilt die Stadt auf Anfrage mit. Dabei können auch Anwohner Hinweise geben, die auch außerhalb einer Verkehrsschau überprüft werden.

An der Chemnitzer Straße haben die Prüfer jetzt veranlasst, dass der Streifen entfernt werden soll. Radfahrer und Autofahrer können somit gleichberechtigt die Fahrbahn nutzen. Einen extra Streifen gibt es nicht mehr. Auch an anderen Stellen wurde etwas verändert. Am alten Standort des Theaters Junge Generation wurde das Schild „Achtung Kinder“ entfernt. Am Nürnberger Platz soll eine Haltelinie an der Ampel erneuert werden. In Altweixdorf wurde ein verblichenes Sackgassen-Schild erneuert.