merken

Döbeln

Fahrräder und Werkzeuge gestohlen

Bei Einbrüchen in ein Wohnhaus und einen Schuppen entstand erheblicher Sachschaden. 

©  dpa / Symbolbild

Roßwein. Am Wochenende brachen Unbekannte im Ortsteil Haßlau in einen Keller eines Wohnhauses ein und entwendeten zwei Fahrräder sowie Werkzeuge. Im Rahmen der Ermittlungen wurde zudem bekannt, dass Unbekannte auch in einen nahegelegenen Schuppen eingebrochen waren. Auch hier hatten es die Einbrecher auf Werkzeuge, u. a. Kettensägen und eine Rüttelmaschine, abgesehen. Der entstandene Gesamtschaden liegt bei rund 2.800 Euro. 

Anzeige
Auf den Spuren des „Weißen Goldes"

Erhalten Sie am 23.11. exklusive Einblicke in die Meissner Porzellanwelt. Jetzt zwei Tickets zum Preis von einem sichern!

Aus dem Polizeibericht

Hartha. Am Schanzenbach kam in der Nacht zum Montag ein Radfahrer (49) aus bisher unbekannter Ursache zu Sturz, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Sachschaden entstand keiner. Zudem stand der Mann offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,5 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. 

Aus dem Polizeibericht

Leisnig. Am Montagabend zwischen 21 und 0 Uhr mussten an vielen sächsischen Orten Polizei und Feuerwehr ausrücken, weil Unwetter zu Störungen im Straßenverkehr führten. Im Leisniger Ortsteil Kleinpelsen machte eine Schlammlawine die Ortsstraße unpassierbar. Zur Höhe der entstandenen Sachschäden liegen keine Angaben vor. Personen wurden nicht verletzt.

1 / 2