merken

Hentschel ist neuer Bürgermeister

Ebersbach hat gewählt. Dass die Wahl so klar entschieden wurde, wird der Gemeindearbeit guttun.

© Kristin Richter

Ebersbach. Falk Hentschel hat es geschafft und zwar überzeugend. Mit 66,2 Prozent entschied er auch den zweiten Wahlgang für sich. Bei ersten Mal hätte es trotz sechs Bewerbern schon fast zur absoluten Mehrheit gereicht. Schon das war bemerkenswert. Nun hätte die einfache Mehrheit gereicht.

Dass die Wahl dennoch so klar entschieden wurde, wird der Gemeindearbeit guttun.

Anzeige
Ferientipps für Sachsen
Ferientipps für Sachsen

Da ist sie, die schönste Zeit des Jahres - die Sommerferien! Wir haben die Freizeittipps für Familienausflüge in Sachsen und Umgebung.

Der Zweitplatzierte Roland Drobisch, mit dem Hentschel eine gute Zusammenarbeit im Gemeinderat verbindet, kam auf 30,1 Prozent.

René Müller folgte abgeschlagen mit 3,6 Prozent der Stimmen.

Erfreulich ist auch die Wahlbeteiligung. Die war mit 66,7 Prozent sehr ordentlich. Lediglich Rödern und Kalkreuth hatten mit exakt 49 Prozent Wahlbeteiligung deutlich weniger Lust zum Wahllokal zu gehen als alle anderen Orte, die alle um die 60 Prozent lagen. Spitze war Cunnersdorf mit 67, 8 Prozent Beteiligung.

Apropos zur Wahl „gehen“: 326 schickten ihre Stimme mit der Post und bestätigten damit den Trend aus der Bundestagswahl - einen Aufwind bei der Briefwahl. (ulb)