merken

Görlitz

Falsche Verwandte bitten um 50.000 Euro

Trickbetrüger haben in mehreren Fällen ältere Leute im Landkreis Görlitz angerufen - und nach Geld für einen Hauskauf gefragt. Auch Diebe waren unterwegs.

Symbolbild.
Symbolbild. ©  dpa/Sebastian Gollnow (Symbolbild)

Die Polizei hat am Dienstag sechs Fälle des versuchten Enkeltrick-Betrugs im Landkreis Görlitz aufgenommen. Bislang Unbekannte riefen zwischen 10 und 16 Uhr ältere Personen an, gaben sich als Verwandte aus und fragten stets nach 50.000 Euro zum Kauf einer Immobilie. "In keiner der Fälle gingen die Betroffenen auf die Forderung ein", teilt Kai Siebenäuger von der Polizeidirektion Görlitz mit.

Auch Diebe waren wieder im Landkreis Görlitz unterwegs. In Zittau versuchten die Täter am Dienstag gegen 21.30 Uhr eine Simson zu stehlen. Allerdings scheiterten sie und hinterließen einen Sachschaden von 30 Euro an der S51. In Kodersdorf gelang hingegen der Diebstahl eines Renault Clio, der am Bahnhof parkte. Das Auto, Baujahr 2007, verschwand zwischen 0 und 2.15 Uhr an diesem Mittwoch. Der Schaden beläuft sich auf 2.500 Euro.

Erfüllen Sie sich Ihren Wohntraum

Eine Veränderung wäre doch gut, oder etwa nicht? Tipps zum Thema Einrichtung und Wohnen gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de. Ein Blick hinein lohnt sich!

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.