Merken

Falscher Monteur macht Kasse

Ein selbst ernannter Mitarbeiter der Wasserwerke hat eine betagte Dame um eine vierstellige Summe erleichtert.

Teilen
Folgen
© Symbolfoto: Christian Juppe

Dresden. Die Polizei warnt aktuell vor Trickdieben, die sich als Wassermonteure ausgeben. Am Mittwochnachmittag habe sich ein Mann bei einer 89-Jährigen in Gohlis als Mitarbeiter der Wasserwerke ausgegeben.

Unter dem Vorwand, eine Wasserprüfung durchführen zu müssen, verschaffte er sich Zugang zur Wohnung und lenkte die Seniorin derart ab, dass ein Komplize des falschen Monteurs unbemerkt durch die Tür schlüpfen konnte. Mit Polizeiangaben zufolge „mehreren Tausend Euro“ Beute flüchteten die beiden Betrüger anschließend. (mja)

Weitere Polizeimeldungen vom 4. Januar

Brutal, aber erfolglos
04.01.2018, gegen 01.35 Uhr; Äußere Neustadt

Zwei bislang unbekannte Männer haben in der Nacht zu Donnerstag versucht, einem 32-Jährigen sein Handy zu rauben. Das spätere Opfer war Polizeiangaben zufolge zunächst in einer Bar an der Bautzner Straße, in der sich auch die beiden Täter aufhielten. Noch im Lokal sei der 32-Jährige von den unbekannten Männern gefragt worden, ob er sein Handy verkaufen wolle. Alle drei zusammen haben dann die Bar verlassen und in Richtung Martin-Luther-Platz gelaufen, hieß es weiter. In einem Hausdurchgang schlugen die Unbekannten unvermittelt auf den 32-Jährigen ein und versuchten ihm sein Telefon zu entreißen. Doch da das Opfer sein Handy verzweifelt festhielt und laut um Hilfe rief, flüchteten die beiden Schläger. Bei ihnen soll es sich um zwei Deutsche handeln. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen versuchten Raubes aufgenommen.

Suzuki-Fahrt endet im Gleibett
04.01.2018, 6.30 Uhr; Mickten
Die Fahrerin eines Suzuki Ignis hat am Donnerstagmorgen die Straßenbahnlinie 9 zu einer unfreiwilligen Pause gezwungen. Mehr dazu in diesem Artikel

Automatenknacker im Waschsalon
02.01.2018, 19.30 Uhr bis 03.01.2018, 07.10 Uhr; Striesen

Unbekannte stahlen in der Nacht zum Mittwoch in einen Waschsalon an der Lauenstreiner Straße rund 200 Euro aus einem Automaten. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 500 Euro beziffert.

Frau von Kleintransporter erfasst
03.01.2018, 07.30 Uhr; Weißig

Am Mittwochmorgen ist eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall auf der Bautzner Landstraße in Weißig schwer verletzt worden. Mehr dazu in diesem Artikel

Einbruch in Bauwagen
02.01.2018, 19.30 Uhr bis 03.01.2018, 7 Uhr; Äußere Neustadt

An der Dr.-Friedrich-Wolf-Straße verschafften sich Unbekannt Zutritt zu einem Baustellengelände und brachen dort einen Bauwagen auf. Aus einer Werkzeugkiste stahlen sie anschließend sieben Steinbohrer im Gesamtwert von rund 280 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 900 Euro.

Mercedes Vito gestohlen
03.01.2018, 23.15 Uhr bis 04.01.2018, 7 Uhr; Klotzsche

In der Nacht zu Donnerstag stahlen Unbekannte einen schwarzen Mercedes Vito von der Goethestraße. Der 2012 erstmals zugelassene Minivan war noch rund 30.000 Euro wert.

1 / 6