merken
Familie und Kinder

Faszination Modelleisenbahn

Ein Spaß für Groß und Klein! Modelleisenbahnen sind ein Hobby, welches junge und alte Menschen gleichermaßen teilen.

© shutterstock_Levi Vodica

Oder wie der alte Witz meines Großvaters es treffend formuliert: "Brüste und Modelleisenbahnen - für Kinder gemacht und von Vätern bespielt". Doch um sich dem Thema einmal ernsthaft zu nähern, Modelleisenbahnen liegen wieder im Trend und überzeugen sowohl durch ihre Einfachheit als auch durch die Komplexität. Denn was eine Modelleisenbahn darstellt, hängt immer von den persönlichen Vorlieben ab.

Die Beliebtheit von Modelleisenbahnen nimmt wieder Fahrt auf

In den 2000er Jahren sah es so aus, als würde das Hobby „Modelleisenbahn“ langsam aber sicher in der Versenkung verschwinden. Immer weniger junge Menschen interessierten sich für das Thema und auch die Zahl der Fachmessen sank deutlich. Viele der großen und bekannten Hersteller hatten mit wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen und mussten sich in Teilen neu erfinden. Doch in den letzten Jahren hatte eine Trendumkehr begonnen. Viele Menschen konnten sich wieder nach und nach für die ruhige und dennoch angenehm spannende Arbeit mit den Modelleisenbahnen begeistern. Schuld daran ist in Teilen unter anderem das in Hamburg ansässige Miniatur-Wunderland, welches mit seiner guten Berichterstattung und den hervorragenden Modellen, das Interesse der Menschen an der Modelleisenbahn erneut wecken konnte. Besonders stark machte sich nun auch die Corona-Krise bemerkbar. Durch den Lockdown und die viele Zeit in den eigenen vier Wänden erlebte die Modelleisenbahn eine neue Blüte. Denn um die Zeit effektiv zu gestalten und Langeweile vorzubeugen, bedurfte es Spielzeuge, die sowohl für Erwachsene als auch für Kinder interessant sind. Und da waren Modelleisenbahnen besonders gefragt. Während Erwachsene und ältere Kinder vor allem das Bauen und Basteln schätzen, konnten jüngere Kinder stundenlang mit der Modelleisenbahn spielen. Ein echter Gewinn also für die ganze Familie gleichermaßen.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Neue Technik - neue Möglichkeiten

Zumal sich die Modelleisenbahnen, im Gegensatz zu früheren Zeiten, oftmals massiv verändert haben, denn die Hersteller haben aus der Krise gelernt und versucht neue Märkte zu erschließen und neue Kunden zu gewinnen. Selbstverständlich gibt es noch immer die kleine und traditionelle Eisenbahn mit den verschiedenen Spuren und den einfach zu verbauenden Gebäuden und Landschaftselementen, die über einen Trafo angetrieben wird. Doch es gibt nun auch die modernen Lösungen mit Smartphone-Steuerung, welche es erlaubt die Bahnen digital zu steuern, zu koordinieren und mit vielen Effekten zu versehen. Das bedeutet also auch, dass zu den modernen Liebhabern von Modelleisenbahnen auch diejenigen gehören, welche vor allem den technischen und technologischen Aspekt an diesen Bahnen zu schätzen wissen. Wer möchte, kann auf Wunsch einen eigenen Bahnhof planen, Fahrpläne festlegen und dies alles über digitale Steuerungen realisieren. Dank der beständig wachsenden Fangemeinde und der somit auch wachsenden Zielgruppe, werden die Hersteller wohl weiterhin auf diese Doppelstrategie setzen und diese weiter ausbauen. Somit können Anfänger und Liebhaber gleichermaßen motiviert werden, weiterhin ihre Modelleisenbahn zu nutzen und diese um- und auszubauen.

© shutterstock_digidreamgrafix

Einfache Lösungen für Einsteiger - die Modelleisenbahn wächst

Ein weiterer Vorteil bei den Modelleisenbahnen ist der einfache Zugang. Wer zunächst einmal nur in das Thema hineinschnuppern möchte, kann auf einfache Bausätze zurückgreifen, welche sich schnell und ohne viel Aufwand aufbauen lassen. Das bietet somit einen perfekten Einstieg, um sich mit der Materie vertraut zu machen und das Interesse von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen zu prüfen. Hat einen das Fieber erst einmal gepackt, sind solche Sets für die meisten Liebhaber zu klein und vor allem zu eingeschränkt. Eine eigene Modelleisenbahn kann von Grund auf geplant, und mit Holz und Bastelmaterialien umgesetzt werden. Ob Tunnel, Brücken, Abstellgleis oder Berglandschaft, praktisch jede Vorstellung lässt sich bei der Modelleisenbahn realisieren. Hier kommen Fantasie, handwerkliche Herausforderung und kindlicher Spieltrieb zu einem gemeinsamen Treffen und lassen viele der Modelleisenbahn-Begeisterten ein Leben lang nicht mehr los. Denn fertig wird so eine Strecke praktisch nie. Neue Baustellen sind schnell gefunden. Und viele Menschen, auch einige unserer Autoren sind der Meinung die Modelleisenbahn gehöre zur Allgemeinbildung. Eine Aussage, der wohl die meisten Freunde der Modelleisenbahn folgen würden.

Ein echtes Familien-Projekt für den Corona-Winter

Warum also nicht für den kommenden Winter und vielleicht sogar auch noch den Frühling vorbauen und unter dem Weihnachtsbaum eine Modelleisenbahn platzieren? Denn es bleibt zu erwarten, dass uns auch in der ersten Jahreshälfte des neuen Jahres viele Tage in den eigenen vier Wänden bevorstehen werden. Wer sich dann mit einer eigenen Modelleisenbahn beschäftigen und ablenken kann, wird nicht nur die Zeit mit der Familie entspannter verbringen können, sondern auch dafür sorgen, dass die eigenen Kinder ein echtes Langzeitprojekt und damit genügend Ablenkung haben in dieser Zeit. Warum nicht eine Eisenbahn anlegen, die zum Träumen anregt und welche uns wenigstens in der Phantasie durch die Welt reisen lässt.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem externen Redakteur S.-G.H..

Mehr zum Thema Familie und Kinder