Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dresden
Merken

Feiern und ausgehen: 14 Tipps für das Wochenende

Verführerisch, mit Maultrommel oder mit Wein: Wo man in den kommenden Tagen in Dresden und Ostsachsen das Leben besonders genießen kann.

 8 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Feiern kann man so oder so...
Feiern kann man so oder so... © Kristoffer Trolle (Symbolbild)

Das Wochenende ist schon nah! Wir steigern die Vorfreude mit unserem handverlesenen Ausblick auf Veranstaltungen zum Seele baumeln Lassen, Leute Treffen und einfach Freude haben.


Lass euch verführen und inspirieren

© PR

"Federwind - Gesänge vom Schweben zwischen den Welten"

Mit eigenen Liedern und einigen Perlen von hier und dort singen Ute und Andreas Zöllner
in ihrem neuen Programm von der Sehnsucht nach einer neuen Welt und vom Leben auf der Schwelle. Dort, wo das Alte nicht mehr und das Neue noch nicht ist - nur der Wind, der uns treibt und der uns trägt.

am Samstag um 20 Uhr bei Cantiere 123 - Kultursalon, Pillnitzer Landstraße 123 in Dresden sowie am Sonntag um 19 Uhr im Pranazentrum Dresden, Glashütter Straße 101a, Eintritt jeweils frei

"Federwind - Gesänge vom Schweben zwischen den Welten" im Augusto-Veranstaltungskalender


1. Geistliche Abendmusik in Meißen

Virtuose Barockmusik für Trompete und Orgel erwartet Sie. Prachtvolle und beschwingte Barockmusik der berühmten Meister Telemann, Händel und Bach stehen auf dem Programm. Mit Toni Fehse (Trompete), Jonas Wilfert (Orgel) und Domprediger Akademiedirektor Stephan Bickhardt (Geistliches Wort).

am Samstag um 17 Uhr im Dom zu Meißen

1. Geistliche Abendmusik in Meißen im Augusto-Veranstaltungskalender


„Geliebter Frühling meiner Tage...“ Benefizkonzert im Lingnerschloss

Kantaten, Arien und Kammermusik des Barock laden ein, an diesem Tag aus dem hoch über der Elbe gelegenen Festsaal des Lingnerschlosses den Blick über frühlingshaften Elbhänge zu genießen. Das Benefinzkonzert findet zugunsten einer neuen Orgel für das Lingnerschloss statt. Mit Heidi Maria Taubert (Sopran), Elisabeth Holmer (Mezzosopran), Ulla Hoffmann (Viola da Gamba), Kreuzorganist Holger Gehring (Cembalo) und Claus Fischer (MDR, Moderation).

am Samstag um 18 Uhr im Lingnerschloss Dresden

Tickets kaufen

„Geliebter Frühling meiner Tage...“ im Augusto-Veranstaltungskalender


"Cellissimo" in der Pillnitzer Weinbergkirche

Die Sechs Suiten für Cello Solo von Johann Sebastian Bach erklingen im ersten ausgeführten Kirchenbau von Matthäus Daniel Pöppelmann, dem Architekten des Dresdner Zwingers. Die Weinbergkirche gilt als „Wahrzeichen der Pillnitzer Landschaft“. Das Cello spielt Bruno Borralhinho (Dresdner Philharmonie), der Weinausschank ist geöffnet.

am Sonntag um 16 Uhr in der Weinbergkirche Dresden-Pillnitz

"Cellissimo" in der Pillnitzer Weinbergkirche im Augusto-Veranstaltungskalender