merken
Familie und Kinder

Sommer im Glas

Selbst gemachte Marmelade schmeckt einfach am besten – und ist ein ideales Mitbringsel zu den verschiedensten Gelegenheiten.

Schnell gemacht und schnell verputzt: leckere Erdbeermarmelade.
Schnell gemacht und schnell verputzt: leckere Erdbeermarmelade. © Foto: Adobe Stock

Eine spontane Einladung zum Sonntagskaffee? Und keine Pralinen oder Blumen parat? Dann ist ein kleiner Vorrat an selbst gemachten Marmeladen die Rettung, denn mit hübscher Haube und Schleife verziert und von Hand beschriftetem Etikett oder Anhänger ist so ein Glas voll Sommer das ideale Mitbringsel für Omas und Opas, Freunde oder die Nachbarn.
Abgesehen davon sind die selbst kreierten Fruchtaufstriche natürlich auch für das eigene Familiensonntagsfrühstück einfach unschlagbar lecker, ob auf Croissants oder Brötchen, Toasts oder Schnitte. Vor allem kann man beim Marmelade-Kochen seiner Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen. Wem die klassische Erdbeermarmelade zu langweilig ist, kombiniert sie beispielsweise mit Johannisbeeren, Stachelbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren – oder auch mal exotisch mit Granatapfel.

Obst und Gelierzucker

Was braucht man nun zum Marmelade-Machen? Obst, Gelierzucker, einen großen Topf, saubere Gläser mit Schraubdeckel und ein bisschen Zeit. Für vier bis sechs Gläser einer einfachen Erdbeermarmelade sollte man ein Kilo Erdbeeren, eine Zitrone, und 500 Gramm „Gelierzucker 2:1“ einkaufen. Die geputzten Erdbeeren pürieren und mit dem Saft einer halben Zitrone und dem Gelierzucker stark aufkochen – dabei stets umrühren, damit nichts anbrennt. Das Ganze vier Minuten lang sprudelnd kochen lassen. Dann mit einem Löffel einen Klecks der Masse auf einen kalten Teller geben. Bei dieser Gelierprobe sollte die Marmelade fest werden. Wenn nicht, muss sie noch etwas weiter kochen. Nach geglückter Gelierprobe dann noch den Schaum im Topf abschöpfen und die heiße Masse randvoll in die Gläser füllen, Deckel drauf, umdrehen, abkühlen lassen. Fertig!

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Mehr zum Thema Familie und Kinder