merken
Familie und Kinder

Sommerliche Leckereien

Beim Picknick am See, im Wald oder im Park sind stressfreie Zubereitung, handliche Portionen und Haltbarkeit gefragt.

Ab auf die Wiese: mit frischem Obst und mehr.
Ab auf die Wiese: mit frischem Obst und mehr. © Foto: Syda Productions - stock.adobe.com

Wir packen unseren Picknickkorb und packen ein: selbst gemachte Leckereien, die schnell zubereitet, gut transportier- und händelbar sind und auch im kalten – oder zumindest lauwarmen – Zustand verzehrt werden können. Fertigprodukte aus dem Supermarkt sind zwar auf den ersten Blick praktisch, bringen aber Verpackungsmüll sowie bedenkliche Zusatzstoffe und Zuckermengen mit sich. Und mal Hand aufs Herz: Einzeln in Folie eingewickelte Eierkuchen aus dem Discounter müssen wirklich nicht sein. Lieber am Abend vorher aus Milch, Eiern, Mehl und einer Prise Salz zubereiten, dann abgekühlt am nächsten Morgen mit Zucker und Zimt oder Apfelmus bestreichen und in handliche, kleine Röllchen portionieren, eventuell mit Zahnstochern fixieren.

Herzhafte Geschmäcker freuen sich auf kleine Fleischbällchen aus Hack. Da hat wohl jede Familie ein eigenes Hausrezept, genauso wie die Bezeichnung von Bulette, Klops, Fleischpflanzerl über Frikadelle, Köttbullar bis Beefsteak variiert. Das Fleisch wird meist mit Zwiebelwürfeln, Semmelbrösel, Ei, Salz und Pfeffer und Kräutern nach Bedarf vermischt, zu Bällchen geformt und durchgebraten. Dazu passt (anstelle des klassischen Kartoffelsalats, der aufgrund der Mayonnaise leicht verderblich ist) ein mediterraner Salat. Dafür gekochte Nudeln oder rote Linsen mit klein geschnittenen Paprika, Feta, getrockneten Tomaten in Öl und Oliven mischen, mit Olivenöl, Salz und Kräutern abschmecken. Abkühlen und durchziehen lassen.

Zoo Dresden
Tierisch was erleben
Tierisch was erleben

Welche spannenden Neuigkeiten gibt es bei Pinguin, Elefant und Co.? Wer wird Tier des Monats? Hier können Sie abstimmen und erfahren mehr über die tierischen Bewohner des Zoo Dresden.

Für knackige Gemüsesticks Gurken, Möhren, Zucchini und Paprika in schmale Stifte schneiden. Je nach Gusto können dazu fruchtige oder pikante Dips, zum Beispiel aus Mango, Chili, Tomatensalsa, Quark und Joghurt mit Zitrone und frischen Kräutern zubereitet und in kleinen, fest verschließbaren Dosen gut transportiert werden. Ebenso wie Obst zum Nachtisch: Melonenscheiben, Weintrauben, Apfelschnitze, frische Erdbeeren, Heidelbeeren, Kirschen – aber Feuchttücher oder Waschlappen nicht vergessen!

Mehr zum Thema Familie und Kinder