Weihnachten
Merken

Schnell und unkompliziert: effektives Basteln

Für einige ist der Gang zum Deko-Geschäft ernüchternd – irgendwie sieht das Weihnachtliche immer gleich aus. Somit bietet es sich an, Kleinigkeiten selbst zu basteln.

Von Maxima Amelie Michael
 2 Min.
Teilen
Folgen
3-Minuten Beispiel für weihnachtliche Schraubglas-Deko
3-Minuten Beispiel für weihnachtliche Schraubglas-Deko © D. Nikol

Gerade wenn man die Wohnung in der diesjährigen Adventszeit nicht allzu oft verlässt, sorgt eine Basteleinheit für Weihnachtsstimmung und Beisammensein.

Selbstgebastelter Baumschmuck

Ein bisschen Abwechslung zu den bereits am Baum hängenden Weihnachtskugeln gefällig? Kein Problem - mit einfachen und kostengünstigen Materialien lässt sich das ganz einfach ändern.

Nicht nur als Weihnachtssüßigkeit, sondern auch als Alternativbaumschmuck eignen sich Zuckerstangen. Dazu benötigt werden Pfeifenputzer und Perlen in verschiedenen Farben. Zu aller erst kürzt man sich den Draht auf die gewünschte Länge und knotet eines der Enden zu. Anschließend fädelt man die Perlen beliebig verschieden auf und verschließt das andere Ende erneut. Zum Schluss kann man die fertige Bastelei an beliebiger Stelle so biegen, dass es die Form einer Zuckerstange annimmt.

nicht zum Verzehr geeignete, aber selbstgebastelte Zuckerstangen als Weihnachtsbaumschmuck
nicht zum Verzehr geeignete, aber selbstgebastelte Zuckerstangen als Weihnachtsbaumschmuck © D. Nikol

Walnüsse sind nicht nur eine beliebte Leckerei zur Weihnachtszeit, sondern eignen sich auch super zu dekorativen Zwecken Um sie als Baumschmuck verwenden zu können, muss man die Nüsse halbieren und die Schalen leeren. Des Weiteren werden kleine Weihnachtsfiguren (z.B. aus Holz), Moos oder Watte benötigt. Eines der Materialien wird als Bett, Wolke, oder ähnliches auf den Boden gelegt, die Figuren werden anschließend beliebig darauf geklebt. Um es an den Baum hängen zu können, sollte ein Faden entweder angeklebt oder geschickt eingebunden werden. Die Innenseite der Schalen können natürlich beliebig bemalt werden, so wie die Kinder Lust haben!

Zum Hinstellen

Benötigt werden hierfür beliebige Schraubgläser mit Metall-, oder beschichteten Holzdeckeln und Weihnachtsfiguren, wie Tannenbäume oder Schneemänner. Diese sollen an den Deckeln mit beliebigem Leim festgeklebt werden. Das Glas kann individuell am Boden noch mit Farbspray oder Glitzer verziert werden. Wer eine eigene Schneekugel kreieren möchte, kann das Glas mit destilliertem Wasser befüllen und Deko-Schnee oder Glitzer hinzugeben. Zum Schluss das gebastelte Konstrukt auf den Deckel stellen und auf jeglichen Kommoden, Tischen und Fensterbrettern platzieren.

Aus Holzscheiben kann ebenfalls toller winterlicher Weihnachtsschmuck gebastelt werden. Glauben Sie nicht? Je nachdem, welche Figur man basteln möchte, werden einzelne Holzscheiben in richtiger Position aneinandergeklebt. Soll es ein Schneemann sein, so werden verschieden große Scheibchen aufeinander befestigt. Zum Schluss wird das Gesicht, und der Körper verziert – ist der Hut eines Pflaumentoffels vom letzten Jahr noch übrig, kann man diesen auf dem Kopf des Schneemannes platzieren. Das Gleiche gilt für Wackelaugen, Schals und anderen

© Y. Linné

Diese Bastelideen sind eine Alternative zu jeglichen komplizierten Anleitungen und Friemelarbeiten, die mit Kindern manchmal ziemlich heikel sind. Auch wenn der Zeitaufwand hierbei eher gering ist, erhält man ein tolles und sehenswertes Ergebnis.

Wer dieses Jahr für einen schmalen Taler selbst aktiv werden möchte, findet die Materialien in Drogerien, Euro-Shops und Bastelläden. Sollte man die Wohnung nicht verlassen wollen, bekommt man alles auch auf diversen Seiten im Internet. Auch zum weiterverschenken, oder verschönern mancher Geschenkeverpackung, bieten sich die Dekorationen an.