merken
Dresden

Sieben Tipps fürs Wochenende

Plötzlich Sommer - wir haben Vorschläge für die Freizeit in der Familie.

Das Wetter lässt zumindest am Sonntag über einen Ausflug in den Findlingspark nach Nochten nachdenken.
Das Wetter lässt zumindest am Sonntag über einen Ausflug in den Findlingspark nach Nochten nachdenken. ©  Wolfgang Wittchen/Archiv

Findlingspark geöffnet

©  Wolfgang Wittchen/Archiv

Besuche im Findlingspark Nochten sind seit 1. Mai wieder möglish. Da dafür ein negativer Corona-Testergebnis nötig ist, bietet der Förderverein Lausitzer Findlingspark Nochten e.V. vor Ort kostenlose Schnelltest für Parkbesucher an. Natürlich werden auch Bescheinigungen aus den Testzentren oder schriftliche Bestätigungen über die Durchführung eines Selbsttest anerkannt. Im Park zeigen sich u.a. Dichter-Narzissen, Phlox, Lewisien, Thymianflächen, Azaleen, Rhododendren und Wildrosen gerade farbenfroh. Die 20 Hektar bieten viel Raum für entspannte Spaziergänge und Erholung im Freien. Der Wüsten-Spielplatz und der neue Imbiss „Big Rock“ mit Verkauf vom Fenster sind geöffnet. Parkrundfahrten sind möglich, allerdings dürfen auf eine Fahrt nur Mitglieder eines Haushalts mitgenommen werden. Eine vorherige Buchung ist erforderlich.

Park geöffnet täglich von 10 bis 18 Uhr

Anzeige
DVB bestellen 74 neue Busse
DVB bestellen 74 neue Busse

Das sächsisches Verkehrsministerium gibt 8,7 Millionen Euro europäische Fördermittel dazu.


Inselzauber im Stream der Landesbühnen

© PR/Landesbühnen Sachsen

Die Landesbühnen bieten einen INSELZAUBER-Doppelabend. Es gibt DIE INSEL TULIPATAN von Jacques Offenbach in der Bearbeitung für Kammerorchester von Hans-Peter Preu (Erstaufführung) und TROUBLE IN TAHITI von Leonard Bernstein. Aufgelockert wird die melancholische Kurzoper durch ein Jazz-Trio, welches das Geschehen bittersüß kommentiert.

am Sonntag ab 19 Uhr 24 Stunden als Online-Stream abrufbar


Duo „KAYAM“ online Konzert

©  PR/Veranstalter

Mike und Kim nennen ihren Stilmix aus mehreren Genres, Kichererbsen und viel Liebe – „Falafel Pop“. Den gibt es am Samstag im online-Konzert live aus der Hafenstraße Meißen. Ein Zugang zur online-Veranstaltung kann für 19 Euro erworben werden.

am Samstag um 20 Uhr

Hier geht´s zum Konzert


Live-Online-Führung durch die Gedenkstätte Bautzen

©  PR/Veranstalter

Die Gedenkstätte Bautzen bietet einen per Live-Stream geführten Rundgang durch die ehemalige Stasi-Sonderhaftanstalt Bautzen II und durch die Ausstellungen der Gedenkstätte an. Die Veranstaltung nimmt diesmal zwei besondere Haftschicksale in den Blick: Karl Wilhelm Fricke - eines der 700 westlichen Entführungsopfer der Stasi, und Erika Lokenvitz - einst überzeugte DDR-Bürgerin und IM der Stasi, dann gleichzeitig Spionin für die CIA und den Berliner Verfassungsschutz. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer können während des Rundgangs in einem Live-Chat persönlich Fragen stellen, die von dem Team vor Ort in der Online-Führung beantwortet werden. Eine Anmeldung zur Teilnahme ist nicht notwendig, ein Klick auf den YouTube-Kanal der Gedenkstättenstiftung genügt.

am Sonntag um 16 Uhr per Livestream

Hier geht´s zum Livestream


Spaziergang durch Sachsens Weinberge

© Susann Schröder

Diese Woche geht es bei unserem Spaziergang nach Radebeul. Neben Meißen ist Radebeul wohl einer der bekanntesten Orte im sächsischen Weinanbaugebiet. Dabei ist das Weinanbaugebiet Sachsen nicht nur das östlichste, sondern auch eines der kleinsten Weinanbaugebiete Deutschlands. Von Dresden ausgehend, streckt sich der Weinbau entlang der sonnigen Hänge des Elbtals über Radebeul nach Meißen.

Hier geht´s zum Spaziergang der Woche


Offene Parks

©  Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen

Sachsens Schlösserland hat seine Parks zugänglich gemacht. Der Schlosspark Pillnitz, der Barockgarten Großsedlitz und der Schlosspark Lichtenwalde sind kostenpflichtig geöffnet. Tickets sind ohne vorherige Terminbuchung direkt an den Kassen und in den Servicebereichen erhältlich. Kostenfrei geöffnet sind der Park von Schloss Weesenstein, die Königlichen Anlagen Bad Elster, der Fürst-Pückler-Park Bad Muskau und der Barockgarten Zabeltitz.

Öffnungszeiten und weitere Informationen


Lesetipp: Interviews zum Kultur-Neustart

Tom Pauls, Prof. Dr. Thomas Gischke, Chef vom Verein Kleinkunstbühne Q24 und Gert Lorenz vom Q24 (von links) zeigen die Stelle, an der ihre Freilichtbühne im August stehen soll.
Tom Pauls, Prof. Dr. Thomas Gischke, Chef vom Verein Kleinkunstbühne Q24 und Gert Lorenz vom Q24 (von links) zeigen die Stelle, an der ihre Freilichtbühne im August stehen soll. © Daniel Förster

Die Kultur kehrt zurück auf die Bühne. Zumindest auf die Freilichtbühne. Stück für Stück öffnen sich auch die Möglichkeiten für Künstler in den nächsten Wochen. Veranstalter fassen Mut und planen zuerst mal Events an der frischen Luft. Augusto spricht mit den Protagonisten über ihre Vorhaben. Den Anfang macht Tom Pauls, der gemeinsam mit der Kleinkunstbühne Q24 eine Bühne ans Pirnaer Elbufer baut.

Hier geht´s zum Interview mit Tom Pauls

Hier gibt´s einen Überblick über geplante Open-Air-Veranstaltungen im Sommer


Mehr zum Thema Dresden