Dresden
Merken

Top Ten der Tipps für die neue Woche

Wochenende vorbei - aber keine Bange, auch die nächsten Tage bieten viele Veranstaltungen. Hier sind unsere zehn Favoriten bis zum Sonntag.

 6 Min.
Teilen
Folgen
Räuberhauptmann Karasek lädt zum Naturmarkt nach Seifhennersdorf ein.
Räuberhauptmann Karasek lädt zum Naturmarkt nach Seifhennersdorf ein. © PR/Veranstalter

Orgelkonzert in der Kreuzkirche

© PR/Veranstalter

Mit der Faszination der Kontraste verführt Kreuzorganist Holger Gehring in seinem Konzert im Rahmen des Dresdner Orgelzyklus in der Kreuzkirche Dresden. Idyllisches und wildes - düsteres und beruhigendes – die musikalischen Gegensätze ziehen sich durch das anspruchsvolle Programm. Mit Edward Elgar und Percy Whithlock eröffnet Holger Gehring in typisch britischer Manier. Jean Guillon, einer der virtuosesten Vertreter der modernen französischen Orgelschule, setzt mit seinen charaktervollen Sagas sehr prägnante rhythmische Akzente, die oftmals an Strawinsky erinnern. Besänftigend wirken die sehr populären Kompositionen von Edwin H. Lemare Sunshine und Moonlight and Roses, die eigentlich erst durch die unerlaubten Texte anderer zu richtigen Ohrwürmern wurden. Von Heinrich Reimann, einem Vorbild für Max Reger, stammt die groß angelegte Ciacona, mit der das Konzert ganz deutsch in spätromantisch-großartiger Weise schließt.

am Mittwoch um 20 Uhr in der Kreuzkirche Dresden

Kreuzorganist im Augusto Veranstaltungskalender


Neiße Filmfest

© PR/Veranstalter

Das Publikum in der Dreiländerregion an der Neiße erwarten an vier Festivaltagen über 60 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme in drei Wettbewerben und begleitenden Filmreihen und ein vielseitiges Rahmenprogramm. Unter dem Titel „Mother Europe“ richtet das 18. Neiße Filmfestival seinen Blick auf das, was Europäer verbindet – auf die Wurzeln der europäischen Idee, was Europa heute ausmacht und wie eine Zukunft Europas aussehen könnte. Daneben stehen in der Reihe „Regionalia“ aktuelle Beiträge von regionalen Filmschaffenden auf dem Programm, die sich dem Leben an der Grenze und dem sorbischen Film widmen. Außerdem sind an den vier Festivaltagen Filmklassiker wie „My Fair Lady“ (1964) oder „Spartacus“ (1960) im 23mm- bzw. 70mm-Format, der deutsch-tschechisch-slowakische Kinderfilm „Sommer-Rebellen“ (2020) sowie Programmkino-Highlights aus Deutschland, Polen und Tschechien zu sehen.

von Donnerstag bis Sonntag in verschiedenen Kino im Dreiländereck

das Neiße-Filmfestival im Augusto Veranstaltungskalender


Bouncen in Bautzen

© PR/Veranstalter

"Bouncen in Bautzen" ist ein Festival mit, für und von Jugend aus der Stadt Bautzen. Durch Intergenerative Begegnungen soll gemeinsam mit allen jungen und jung gebliebenen Bürger*innen Zukunft gestaltet werden. Begeisterung ist dabei keine Einbahnstraße – gemeinsame Zukunftsperspektiven, der Austausch über Interessen zwischen den Generationen und die Entwicklung gemeinsamer Vorhaben können vor allem dort wachsen, wo ein Mittelmaß zwischen Bestehendem und dem Freiraum für Ideen gefunden, wo Freiräume erforscht und sich aufeinander eingelassen wird. Das Festival bietet ein vielfältiges Programm, welches die vielen Möglichkeiten der Stadt aufzeigt: Tanz, Musik, Jugendkultur, Interkulturelle Begegnung, Experiment, Sport, Bewegung und vor allem Lust miteinander zu sprechen, zu musizieren, zu tanzen oder sich zu bewegen. Eine Mischung aus Konzerten, Workshops, Mitmach-Angeboten, Markt der Möglichkeiten, Diskussionsforen in der gesamten Stadt bieten dafür den passenden Rahmen...

von Donnerstag bis Sonntag in der Innenstadt von Bautzen

Bouncen in Bautzen im Augusto Veranstaltungskalender


Kiss me Kate vor der Jakubzburg

© PR/Veranstalter

Letzte Chance in diesem Jahr, um der Freilichtbühne vor der mittelalterlichen Burg in Mortka einen Besuch abzustatten. Die Landesbühnen Sachsen bieten mit dem berühmten Musical großes Theater. Zuschauerplätze und Bühne sind überdacht, so dass auch Regen der Stimmung keinen Abbruch tun würde.

am Samstag um 19 Uhr an der Jakubszburg Mortka bei Hoyerswerda

Tickets kaufen

Banksy-Ausstellung öffnet

© PR/Veranstalter

Die Ausstellung zeigt eine noch nie dagewesene Präsentation mit mehr als 100 Werken des gefeierten Street-Art-Superstars. Graffitis, Fotografien, Skulpturen, Videoinstallationen und Drucke auf verschiedenen Materialien wie Leinwand, Stoff, Aluminium, Forex und Plexiglas wurden eigens für diese Sonderschau reproduziert und zusammengetragen.

ab Freitag täglich von 10 bis 20 Uhr in der Zeitenströmung Dresden

The Mystery of Banksy im Augusto Veranstaltungskalender