merken
Dresden

Vier Tipps fürs vierte Adventswochenende

Es bleibt schwierig mit der Freizeitgestaltung. Wir versuchen, ein paar Ideen weiterzugeben.

Die Dresdnerin "Miss Rockester" verschenkt am Vierten Advent ein Weihnachtslied.
Die Dresdnerin "Miss Rockester" verschenkt am Vierten Advent ein Weihnachtslied. © PR

Miss Rockester schenkt ein Lied

© PR/Robert Jentzsch

Die Dresdner Sängerin und Komponistin Silvana Mehnert, alias Miss Rockester, schenkt sich und ihren Fans am 4. Advent das erste Weihnachtslied aus eigener Feder. Bei dem Stück handelt es sich um eine jazzig-soulige Vertonung des Gedichtes „Weihnachten“ von Else Lasker-Schüler, welches sie im November schrieb. Es ist bereits ihre zweite Vertonung eines Textes der deutsch-jüdischen Dichterin. Silvana Mehnert vertonte bereits Texte u.a. von William Shakespeare, Annette Droste-Hülshoff und John Keats. Zuletzt veröffentlichte sie auf ihrem Album „Dieser Moment“ (2020) Karl Mays Naturgedicht „Adé“. Der Song „Weihnachten“ erscheint am 20. Dezember u.a. auf Plattformen wie Spotify.

Hier gibt´s ab Sonntag das Lied

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!


Weihnachtskrimi - neue Folgen

© DDV Mediengruppe

Man nehme einen Privatdetektiv aus dem Schwäbischen, seine sächselnde Sekretärin, einen Dresdner Stollenbäckermeister und einen undurchsichtigen Maskenmann, mische alles gut durch und teile es in 24 gut verdaubare Portionen – und fertig ist der Weihnachtskrimi für die Adventszeit 2020. Jeden Tag bis zum 24. Dezember werden Sie auf Augusto-TV eine neue Folge dieser Geschichte vorgelesen bekommen. Bis zum großen Finale, in dem das Rätselraten um den falschen Dresdner Weihnachtsstollen ein überraschendes Ende findet…

Hier geht´s zu Augusto-TV


Vorfreude auf den Konzertsommer verschenken

© PR/Jens Koch

„Vorfreude – schönste Freude…“ Was im Lied auf die Adventszeit beschränkt ist, bleibt in diesen Zeiten ein halbes Jahr gültig. Wenn wir jetzt auf so Vieles verzichten müssen – warum dann nicht Vorfreude auf den nächsten Konzertsommer schenken? Konzertkarten quasi als frohe Botschaft – sei zuversichtlich, freue Dich mit mir auf Dein oder unser Erlebnis im Sommer. Tickets unterm Weihnachtsbaum – vielleicht war die Idee nie besser als heute? Und als Zugabe gibt´s zwei Zusagen: Wenn Sie bis Sonntagabend online bestellen, haben Sie Ihre Tickets Heilig Abend in der Hand. Und: Ihre jetzt erworbenen Tickets werden bei Absage oder Verschiebung eines Konzerts nicht ersatzlos verfallen.

Nutzen Sie also die Zeit zum Stöbern:

sz-ticketservice.de


Tanz als Film erleben

© PR/Veranstalter

„Spinner Light“, die neue Performance von Charles Washington, schottischer Tänzer, Choreograf und Wahl-Dresdner, wurde aufgrund des erneuten Corona-Lockdowns als Film umgearbeitet. Das ursprüngliche Konzept von Stefan Koutzev wurde für den Film adaptiert. Inspiriert von Kandinskys Farbtheorien hinterfragt Charles Washington zusammen mit TänzerInnen wie Farben als Signale des Zwischenmenschlichen verschiedene Emotionen beeinflussen und welche unbewussten Botschaften wir untereinander austauschen.

Premiere ist am 19.12. um 20 Uhr per Livestream

Hier geht´s zur Performance


Zusatztipp

Wenn Sie nach aktuellem Lesestoff für eine freie halbe Stunde zwischendurch suchen, werden Sie hier fündig: Augusto hat im ersten Lockdown Gespräche mit 35 Veranstaltern und Künstlern geführt. Heute beantworten sie erneut die Fragen nach dem Umgang mit dem Stillstand im Kulturbetrieb – und natürlich nach der Zukunft. 15 Künstler und Veranstalter sind hier inzwischen online - von Carte Blanche, Chemiefabrik und Friedrichstatt Palast bis Theater Bautzen, Arena Riesa und Kulturfabrik Hoyerswerda.

Hier geht´s zu den Interviews

Mehr zum Thema Dresden