merken
PLUS Familienkompass 2020 Sebnitz Familienkompass

Neustadt ist in der Kinderbetreuung spitze

Geht es um die Betreuung der Kinder, nimmt Neustadt den ersten Platz im Ranking des SZ-Familienkompasses ein. Das hat seinen Grund.

Bei der Kinderbetreuung kann Neustadt im Familienkompass punkten. In anderen Kategorien sieht es schlechter aus.
Bei der Kinderbetreuung kann Neustadt im Familienkompass punkten. In anderen Kategorien sieht es schlechter aus. © dpa-Zentralbild

In Neustadts ASB-Kita Knirpsenland beginnt der Morgen wie immer: draußen im großen Areal rund um das Gebäude am Rugiswalder Weg. Einige Kinder nehmen sich das Sandspielzeug, andere eines der Fahrzeuge, einige rutschen in Matschsachen einen Hang hinunter. Ein munterer, bunter Trubel. 

Nur eines war anders, im Mai 2020. Die Kinder durften nach dem ersten Lockdown wieder in die Kita, spielten aber auf mit Flatterbändern abgeteilten Arealen. Mit viel Geschick und Engagement hatte das Erzieherteam um Chefin Michaela Wendler Ideen entwickelt, den Kindern den Alltag so leicht wie möglich zu gestalten. Und es hat im Knirpsenland funktioniert genau wie in den anderen sechs Kindertageseinrichtungen der Stadt. 

Anzeige
Gesucht: Mitarbeiter Batterie-Fertigung
Gesucht: Mitarbeiter Batterie-Fertigung

Das Unternehmen Litronik mit Sitz in Pirna entwickelt und produziert Batterien für humanmedizinische Implantate wie Herzschrittmacher und Defibrillatoren.

"Wir denken, wir haben das Ganze kindgerecht gelöst und können damit auch den Eltern ein Stück Sicherheit geben", sagt Michaela Wendler. Inzwischen ist das Spielen im Knirpsenland wie auch in den anderen Einrichtungen wieder einfacher geworden. Aber der Ideenreichtum und Entscheidungsfreudigkeit der Erzieherteams in allen Häusern könnten mit den Ausschlag dafür gegeben haben, dass Eltern als Teilnehmer am Familienkompasse die Kinderbetreuung in Neustadt mit Bestnoten bewerteten.

Foto: sz grafik
Foto: sz grafik © SZ Grafik

Gelobt: gesunde Ernährung, längere Betreuung

Mit einer Note von 2,06 wird die Qualität in diesen bewertet. Das ist Platz eins im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Die Stadt Sebnitz folgt in dieser Kategorie mit einer 2,17 auf dem zweiten Platz. Der Durchschnitt im Landkreis liegt bei 2,6. Besonders gelobt werden die Erzieher. Die seien alle sehr engagiert. Außerdem seien die Kindertagesstätten gut eingerichtet. Viel Wert legen die Eltern darauf, dass ihre Meinung gehört wird. Auch das wird überdurchschnittlich gut bewertet. Besonders punkten können die Einrichtungen mit der gesunden Ernährung. Die ASB-Kita Pfiffikus verfügt zum Beispiel über eine Streuobstwiese sowie Kräuter- und Teebeete. Der Ertrag wird in der hauseigenen Küche und in der Kinderküche frisch zum Verzehr verarbeitet. Die stadteigene Kindertagesstätte Hohwaldbienen bietet jeden Tag Frühstück und Vesper an. Dabei legen sie Wert auf frisches Obst und Gemüse.

Gelobt werden auch die Öffnungszeiten in den Einrichtungen Die generellen Betreuungszeiten liegen zwischen 6 und 16.30 Uhr. In einigen ausgewählten Einrichtungen werden nach individueller Absprache auch längere Betreuungszeiten angeboten, so wie in der Kindertagesstätte Vogelnest, betreiben durch die Häuslichen Alten- und Krankenpflege von Kathrin Vogel. 

"Unserem Team ist wichtig, dass wir uns den Bedürfnissen der Kinder und Eltern anpassen. Unsere Öffnungszeiten sind deshalb von 6 bis 19 Uhr. Außerdem haben die Eltern die Möglichkeit, für Samstag eine Betreuung zu beantragen, welche im häuslichen Umfeld oder in der Kindertagesstätte sein kann", sagt Katrin Vogel.

Den Teilnehmer des Familienkompass ist aber auch wichtig, dass ihre Kinder bestens betreut werden. Und das ist offenbar so. Denn die Erzieher werden als sehr engagiert bewertet, die auf die verschiedenen Bedürfnisse der Kinder wert legen. Die evangelische Kindertagesstätte "Unterm Himmelszelt"  setzt vor allem auf die Individualität jedes einzelnen Kindes, nach dem Leitspruch: "Jeder Mensch darf so sein, wie er ist, damit er das wird, was er werden soll." Auch das honorieren die Eltern mit Bestnoten.

Foto: sz Grafik
Foto: sz Grafik © SZ Grafik
Foto: sz
Foto: sz © SZ
Foto: sz grafik
Foto: sz grafik © SZ Grafik
Foto: sz grafik
Foto: sz grafik © SZ Grafik
Foto: sz grafik
Foto: sz grafik © SZ Grafik
Foto: sz Grafik
Foto: sz Grafik © SZ Grafik

Kinder und Jugendliche in der Minderheit

Trotz der guten Noten, die die Befragten in Sachen Kindertagesstätten vergeben, ist Neustadt eine Stadt der Älteren. Einwohner unter 18 Jahren sind eine Minderheit. Insgesamt stehen für Neustadt und die Ortsteile 12.137 Einwohner in der Statistik. Unter drei Jahren sind gerade einmal 253 Einwohner, zwischen drei und sechs Jahren 284. Die Anzahl der Kinder und Jugendlichen bis zum 18. Lebensjahr beträgt insgesamt 1.839 Personen. Bezogen auf den Anteil der Gesamtbevölkerung macht diese Gruppe gerade einmal 15 Prozent aus, Die größte Bevölkerungsgruppe stellen in Neustadt die über 75-Jährigen dar.

Wurden laut Statistik von 2018 in Neustadt 78 Kinder geboren, waren es 2014 noch 97 Kinder. "Die Überalterung in der Bevölkerung ist besorgniserregend", konstatierte Bürgermeister Peter Mühle (NfN) unlängst. Wie auch in anderen Städten wirkt das Wendephänomen nach. Es fehlen praktisch diejenigen, die in den Wendejahren generell dem Osten den Rücken gekehrt haben. Aus diesem Grund setzt die Stadt Neustadt auf den Zuzug junger Familien. 

Mehr Nachrichten aus Sebnitz und Neustadt lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Familienkompass 2020 Sebnitz