SZ + Familienkompass 2020
Merken
Familienkompass

„Wir Erzieher haben zu wenig Zeit für die Kinder“

Personalmangel ist das größte Problem in Sachsens Kitas, zeigt der Familienkompass. Dabei leisten die Mitarbeiter Bestarbeit.

Von Susanne Plecher
 5 Min.
Teilen
Folgen
Ein traumhafter Personalschlüssel: Erzieherin Sandra Nowak von der Kita „Wassertröpfchen“ in Zwickau pflanzt mit Pauline, Eddy, Franz und Mara Stecklinge für ein Weidenhaus.
Ein traumhafter Personalschlüssel: Erzieherin Sandra Nowak von der Kita „Wassertröpfchen“ in Zwickau pflanzt mit Pauline, Eddy, Franz und Mara Stecklinge für ein Weidenhaus. © Ralph Koehler

Für mich als Mutter wäre das Wichtigste, dass ich meine Kinder in der Kindertageseinrichtung stets gut versorgt wüsste“, hat eine Dresdnerin in das Kommentarfeld des Familienkompasses geschrieben. Die 34-Jährige gehört zu den 15.000 Sachsen, die in einem gemeinsamen Fragebogen von SZ, Freie Presse und Leipziger Volkszeitung beantwortet haben, wie familienfreundlich die Städte und Gemeinden im Freistaat sind. „Leider ist der Personalmangel so hoch, dass die vorhandenen Mitarbeiter an ihre Grenzen gehen, krankheitsbedingt lange ausfallen und die Situation immer prekärer wird“, kritisiert die zweifache Mutter.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Familienkompass 2020