Anzeige

Familiensonntag auf der Galopprennbahn 

Eine Liveband, ein Riesenbiergarten, Kinderaktionen sowie ein Kunst-, Antik- und Trödelmarkt erwartet sie am Sonntag, dem 13. Oktober 2019 in Dresden-Seidnitz.

Der schattige Riesenbiergarten an der Galopprennbahn.
Der schattige Riesenbiergarten an der Galopprennbahn. © PR (JK)

Am 13. Oktober bietet der Kunst-, Antik- und Trödelmarkt von 10 bis 16 Uhr ein abwechslungsreiches Programm mit Führungen, Live-Musik und großem Kindersachenflohmarkt in Dresden-Seidnitz. 

Schönes Herbstwetter, Möglichkeiten, mit denen sich die Kleinen im Freien beschäftigen können, und ein lauschiges Plätzchen für die Großen – was braucht es eigentlich mehr für einen Sonntags-Familien-Ausflug? Nun, der Kunst-, Antik- und Trödelmarkt vom Dresdner Haus der Presse gastiert am 13. Oktober wieder auf der Galopprennbahn und hat durchaus weitere Punkte auf dem Programm stehen: einen Biergarten, Live-Musik, Führungen und natürlich ein buntes Markttreiben – mit einem großen, separaten Kindersachen-Bereich.  

Spannender Blick hinter die Kulissen des Pferderennsports

Interessantes zur Historie und Gegenwart der Dresdner Galopprennbahn, Oskar-Röder-Straße 1, unterhaltsame Geschichten aus dem Rennalltag sowie Zahlen und Fakten zum Sportverein bekommt man während der Führungen geboten. Und da gibt es jede Menge zu erzählen. Denn der Ausgangspunkt der Anlage reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück, als der Husar Walter von Treskow 1890 den Dresdener Rennverein gründete und den Bau einer Galopprennbahn anregte.

Während der Tour werden die einzelnen Gebäude und Bereiche samt ihrer Funktionen vorgestellt und die Fragen der Besucher beantwortet. Treffpunkt für die Rundgänge ist vor dem Waagegebäude. Die erste Führung startet um 11 Uhr. Dann geht es stündlich weiter. Die letzte beginnt um 14 Uhr. Die rund 45-minütigen Rundgänge über die Anlage kosten 3 Euro pro Person. Ansonsten ist die gesamte Veranstaltung kostenfrei. 

Reichlich Raritäten und Schnäppchen – auch für die Kids

Vor oder nach der Runde durch das ausgedehnte Areal kann man im Biergarten sitzen, relaxen und Musik hören – Livemusik. Das Duo Chill Blue spielt auf und unterhält die Besucher mit Dixie und Jazz. Natürlich kann man sich hier auch stärken und erfrischen. Im Angebot sind süße sowie herzhafte Snacks, Gegrilltes, Eis, Kaffee, Bier und alkoholfreie Getränke.

Die jüngsten Besucher können die Verschnaufpause von Eltern oder Großeltern nutzen und sich auf dem Spielplatz austoben, mit Elektroautos herumfahren, mit der Kindereisenbahn kleine Runden drehen oder sich mit lustigen Motiven schminken lassen.

Umrahmt wird die Veranstaltung von 10 bis 16 Uhr mit einem Kunst-, Antik- und Trödelmarkt, auf dem rund 200 Händler aus ganz Deutschland Antiquitäten, Kunst und schönen Trödel anbieten: eine bunte Mischung aus Rarem, Kuriosem und Nützlichem für Haus und Garten. Außerdem verkaufen Kreative selbstgefertigten Schmuck, Kleidung, Accessoires für Drinnen und Draußen und vieles mehr. Selbst frisches Obst, Gemüse und Blumen sowie Pflanzen sind zu haben – und es gibt einen großen Trödelbereich mit Spielzeug und Kindersachen für die Kleinen. Hier haben Eltern und Großeltern die Chance, gut erhaltene Bekleidung, Schuhe, Bücher, Spiel- und Sportsachen sowie Zubehör für das Kinderzimmer zu günstigen Preisen zu erstehen.

Interessierte und neugierige Besucher können aber nicht nur bummeln, schauen, in Kisten kramen und feilschen, sondern sich auch kostenlos den Wert von Antiquitäten schätzen lassen. Egal, ob Kaffeeservice aus Uromas Schrank, alter Schmuck oder historische Postkarten, Briefmarken und Münzen: Die langjährigen Verkaufsexperten helfen gern festzustellen, ob und wie wertvoll die mitgebrachten Stücke sind.

Bei all den Angeboten ist sicher für jeden etwas dabei – für Spiel, Spaß und gute Laune ist jedenfalls gesorgt.