merken

Farbe trifft Holz in Helgas Kulturscheune

Ab 7. Mai sind in Bernbruch Werke des Holzkünstlers Michael Schindler zu sehen – ergänzt von Bildern des Ehepaares Faust.

© privat

Von Edeltraud Schnappauf

Kamenz. 8Am Sonnabend, dem 7. Mai, wird zur Vernissage in Helgas Kulturscheune nach Bernbruch, Mühlstraße 7, eingeladen. Zu erleben ist die Eröffnung von zwei Ausstellungen mit dem Thema „Farbe trifft Holz“. Für die Farbe steht das Künstlerehepaar Ute und Ulrich Faust aus Dresden. Holzplastiken präsentiert Michael Spindler aus Königsbrück. Ute und Ulrich Faust – sie Pädagogin und er Kapellmeister sowie Dirigent – zogen mit Eintritt in den Ruhestand nach Dresden, wo sie sich nun intensiv ihren seit der Jugend gepflegten Hobbys, der Malerei und Kunst, widmen. In der Bernbrucher Ausstellung zeigen sie etwa 75 (!) Bilder unterschiedlichster Motivwahl. Neben konkreten Landschaften sind abstrakte Clowngesichter bis hin zu Collagen aus Text- oder Notenteilen, gemischt mit Blumenabbildungen, historischen Fotos oder Postkarten zu sehen. Die Technik beschränkt sich vor allem auf Aquarell, Farbstift und Öl. Bisher zeigten sie ihre Werke in Gemeinschafts- und Einzelausstellungen in Thüringen und Sachsen.

Anzeige
Wachstum ist grün bei ZIMM
Wachstum ist grün bei ZIMM

Innovation & Tradition: ZIMM sucht junge, dynamische Fachkräfte (m/w/d).

In der zweiten Ausstellung ist künstlerische Holzgestaltung von Michael Spindler zu sehen. Bis zum Ruhestand war Michael Spindler selbstständiger Malermeister in Königsbrück und überwiegend in der Denkmalpflege tätig. Seit dreißig Jahren fertigt er Holzschnitte und Plastiken an. Mit Schnitzmesser, Fräse und Schleifer sind filigrane Kunstwerke entstanden, wovon fünfzig Arbeiten in Helgas Kulturscheune präsentiert werden. Einführende Worte zu beiden Ausstellungen spricht Gerhard Kanig. Musikalische Glanzpunkte auf dem Keyboard bietet Ulrich Faust.

Bis zum 19. Juni können alle Interessierten in Helgas Kulturscheune einen Einblick in das künstlerisches Schaffen des Ehepaares Ute und Ulrich Faust nehmen. Die Ausstellung von Michael Spindler steht allerdings nur bis zum 16. Mai – bitte beachten! Doch vorher freuen wir uns auf die Ausstellungseröffnung am 7. Mai um 14 Uhr. Besichtigungswünsche nach dem Eröffnungstag sind mit Helga Müller abzusprechen, die unter Tel. 03578/300821 erreichbar ist.