merken

Riesa

Faschingsumzug fällt aus

Die Organisatoren vom Strehlaer Carnevals Club haben das Spektakel kurzfristig abgesagt. Die Wetterprognose macht ihnen Sorge.

Das Foto zeigt den Strehlaer Faschingsumzug im Jahr 2019. Dieses Jahr wird die Veranstaltung nicht stattfinden.
Das Foto zeigt den Strehlaer Faschingsumzug im Jahr 2019. Dieses Jahr wird die Veranstaltung nicht stattfinden. © Archivfoto: Sebastian Schultz

Strehla. Der für den morgigen Sonntag, 23. Februar, geplante traditionelle Strehlaer Karnevalsumzug findet nicht statt. Das hat der Sprecher des Strehlaer Carnevals Clubs (SCC), Thomas Münch, soeben mitgeteilt. Grund sei das angesagte Sturmwetter.

Die Entscheidung traf der SCC-Vorstand am Sonnabend einstimmig, sagte Thomas Münch. Der Schritt sei den Beteiligten nicht leicht gefallen. Allerdings sei das Risiko zu groß, da Windböen von 40 und mehr Kilometer pro Stunde angekündigt seien. „Wenn der Sturm einen Wagen umkippt, ist das nicht zu verantworten“, so Thomas Münch.

Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Gänzlich ausfallen soll das Karnevalstreiben in Strehla am Sonntag allerdings nicht. Von 10 bis 12 Uhr ist im Markt 2, der „96“, neben dem Rathaus ein Frühschoppen mit Bratwurst auf dem Grill und Bier geplant, zu dem sich Karnevalsfreunde einfinden können.

Von 15 bis 20 Uhr soll es außerdem im Saal des Lindenhofs an der Lindenstraße eine Umzugsparty für die Umzugsteilnehmer geben. Diese können dort auch ihre traditionellen Umzugsanstecker bekommen.

Laut Thomas Münch ist es das erste Mal in der Geschichte des Strehlaer Faschings, dass ein Umzug kurzfristig abgesagt wird. Abgesagt wurde der Strehlaer Karneval als Ganzes seit dem Bestehen 1976 bisher nur einmal: 1991 wegen des Golfkriegs. 

Unwetterwarnung vom DWD

Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) wird es am Wochenende stürmisch in Sachsen. Ursache ist das Tief "Xanthippe", das von Nordwesten her über Deutschland zieht. So gilt etwa für Lagen über 1.000 Meter im Erzgebirgskreis eine Unwetterwarnung. Vereinzelte Böen könnten mit Geschwindigkeiten bis zu 145 Stundenkilometern über den Fichtelberg fegen, so ein DWD-Sprecher.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Kein Nachhol-Umzug für die Narren

Der jährliche Korso durch die Innenstadt von Strehla ist geplatzt. Ihn auf einen anderen Tag zu legen, ist nicht möglich, erklären die Macher.

Am Fuße des Fichtelbergs wird traditionell am Faschingssonntag Skifasching gefeiert - mit Eisbaden, Umzug und Skiakrobatik. "Wir schauen, wie sich das Wetter entwickelt und entscheiden dann, was stattfinden kann", sagte Organisator Christopher Gahler. Geplant sei aber, so viel wie möglich vom geplanten Programm umzusetzen. Oft sei es am Fuße des Fichtelbergs nicht so windig wie in den oberen Kammlagen, so Gahler. (SZ mit dpa)