merken

Fast 50 Straftaten nachgewiesen

Auf das Konto eines in Haft sitzenden Seriendiebes gehen offenbar weit mehr Straftaten, als bislang angenommen. Manche Geschädigte wurden sogar mehrmals Opfer des Langfingers.

© dpa

Ebersbach. In akribischer Ermittlungsarbeit gelang es Kriminalisten des Regionalkomissariats Seifhennersdorf, einem mutmaßlichen Straftäter 24 weitere Taten nachzuweisen. Der 34-jährige Mann, der bereits seit April in Haft sitzt, soll damit im Zeitraum von August 2017 bis April diesen Jahres insgesamt 46 Straftaten – vornehmlich Einbrüche und Diebstähle – in den Gemeinden Neugersdorf, Ebersbach und Leutersdorf verübt haben.

Um seine Drogen- und Spielsucht und seinen Lebensunterhalt zu finanzieren, machte der Dieb von etlichen Gelegenheiten zum Einbruch Gebrauch. „Spielotheken, Sonderpostenmärkte, ein Teppichgeschäft und Privatpersonen zählten gleichermaßen zu seinen Opfern“, teilt Katharina Korch, Sprecherin der Polizeidirektion Görlitz auf SZ-Anfrage mit. Unter anderem soll es der Beschuldigte in 14 Fällen auf Einkaufsmärkte, in weiteren 13 auf Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie auf acht Gaststätten bzw. Imbissstände abgesehen haben. Nicht wenige Geschädigte sollen mehrmals Opfer des Langfingers geworden sein. In 17 Fällen blieb es außerdem beim Versuch des Diebstahls.

Anzeige
Starte deine spannende Ausbildung
Starte deine spannende Ausbildung

Du interessierst Dich für Elektrotechnik? Dann werde Azubi bei EAB Elektroanlagenbau in Neugersdorf!

In Summe wird dem Deutschen zur Last gelegt, einen Stehlschaden von rund 22.000 Euro verursacht zu haben. Darüber hinaus entstand ein Sachschaden von etwa 24.000 Euro.

Bereits am 11. Apri erließ der Haftrichter am Amtsgericht Görlitz auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr gegen den 34-Jährigen.

Gegen den Beschuldigten wird unter anderem wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls, gewerbsmäßigen Diebstahls und Computerbetrug ermittelt. Sollten ihm die Taten zweifelsfrei nachgewiesen werden, droht ihm eine Gesamtstrafe von mehr als einem Jahr bis zu zehn Jahren. (szo)