merken
Pirna

Felssturz an Straße droht

Bei Ottendorf in der Sächsischen Schweiz hängen lose Felssteine in einem Steilhang. Die Straße ins Kirnitzschtal bleibt vorerst komplett gesperrt.

Felsbrocken am Steilhang über der Straße, unten rechts ein Linienbus.
Felsbrocken am Steilhang über der Straße, unten rechts ein Linienbus. © Landratsamt Pirna

In der Nähe von Ottendorf in der Sächsischen Schweiz ist es zu einem Felssturz gekommen. Darüber informiert das Landratsamt Pirna. Mehrere Gesteinsbrocken haben sich demnach aus einer Felswand oberhalb der Straße im Loch-Räumicht gelöst und sind in Richtung der Straße gerollt, bevor sie von Bäumen gebremst wurden. Zu Schaden gekommen ist dabei niemand. 

Die Straße vom Kirnitzschtal hinauf nach Ottendorf und ist derzeit aufgrund von Bauarbeiten für den Straßenverkehr ohnehin gesperrt. Linienbusse durften aber bisher passieren. 

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Nach Einschätzung der Behörden besteht weiterhin die Gefahr, dass die noch oberhalb der Steilböschung liegenden Steinbrocken herabstürzen könnten. Der Busverkehr wurde deshalb eingestellt, die Straße bleibt bis auf Weiteres komplett gesperrt. Das Landratsamt appelliert an alle Autofahrer, sich unbedingt an die Verbotsschilder zu halten.

Am Dienstag hatte ein Geologe des Landesamts für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie die Abbruchstelle untersucht, um die Gefahr von weiteren Felsabbrüchen abzuschätzen. Daraufhin erfolgte die Sperrung. Die im Hang liegenden Steine müssen nun von einer Spezialfirma beseitigt werden. Dafür werden momentan die Verfügbarkeiten abgefragt. 

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Pirna