merken

Ferienspaß statt Langeweile

Jugendhäuser der Region und der Bischofswerdaer Tierpark haben Schülern eine Menge zu bieten. Für einiges ist die Anmeldung vorab erforderlich.

© Regina Berger

Mit den Zeugnissen am Freitag starten Sachsens Schüler in die Winterferien. Wer nicht mit der Familie in den Urlaub fährt, muss dennoch nicht alleine zu Hause sitzen. SZ sagt, wo was los ist.

Freizeitzentrum „Regenbogen“ Bischofswerda: Spielenacht und Ausflüge

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Im „Offenen Treff“, Kirchstraße 32, stehen eine Lolly-Werkstatt, eine Trommel- und Spiele-Nacht mit Schlafsack und Luftmatratze sowie Experimente im Seifenlabor auf dem Programm. Zwischen 4 und 6 Euro kostet das. Für 15 Euro kann man mit in ein Keramikstudio in die Dresdner Heide fahren oder sich für 10 Euro „Väterchen Frost“ im Bautzener Theater anschauen (inklusive Mittagessen). Treff ist meist 9 Uhr, zur Spielenacht 16 Uhr. Für 4 Euro kann man auch zu Mittag essen. Die Anmeldung ist erforderlich unter 03594 7172920 oder per Mail unter [email protected]

Offener Treff „Freizone“ Bischofswerda: Aliens und außerirdische Späße

Der Weltraum steht als Motto über den Ferien im Offenen Treff, Belmsdorfer Straße 23. Rosenmontag wird eine geheime Botschaft entschlüsselt, am Faschingsdienstag bei einer Kostümparty die Ankunft von Außerirdischen erwartet. Wandern mit Geocoaching, Bewegung unter Schwerkraft und Geschenke für Aliens sind angesagt. Mit dem Zug geht es ins Hygienemuseum Dresden (Verpflegung mitbringen). Geöffnet ist 10 bis 16.30 Uhr. Teilnehmen kann man für eine Tagespauschale von 5 Euro, inklusive Getränke und Obst. Der letzte Ferientag endet mit Abschlussdisko bis 20 Uhr. Infos unter 03594 716809.

Tier- und Kulturpark Bischofswerda: Einmal selber Tierpfleger sein

Unter diesem Motto steht am 16. Februar ab 13 Uhr ein Erlebnistag für Kinder von acht bis zwölf Jahren. Sie helfen bei der Vorbereitung des Futters, können die Reinigung der Gehege ihrer Lieblinge übernehmen und bei der Fütterung mithelfen. Einige Gehege sollen neu gestaltet werden. Dazu sind die Ideen der Kinder willkommen. Die Teilnahme kostet 4 Euro, inklusive Getränke. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und deshalb die Anmeldung erforderlich unter 03594 703467.

Jugendhaus Neukirch: Tischkicker, Disko, Kino und Tabletops

In der ersten Woche wird im Freizeittreff am Forstweg 5 gebacken, heißt es „Fuck ju Göthe“ am Kino-Tag, geht es mit Pen & Paper um die Vorläufer der Videospiele, ebenso um den Sieg beim Tischkickerturnier. In der zweiten Woche kann man zur U18-Disko tanzen, Strategiespiele am Tisch erlernen oder Wintereulen basteln. An den Freitagen wird ab 17 Uhr Abendbrot gemacht und gegessen. Schüler zwischen 10 und 17 Jahren sind willkommen. Geöffnet ist von 13 bis 19 Uhr, zur Disko bis 21.30 Uhr. Anmeldung/Infos unter 035951 32056 oder [email protected]htel.de.

Naturschutzzentrum Neukirch: Kinderakademie startet

Unter dem Motto „Mensch und Natur im Wandel der Jahrhunderte“ findet wieder eine Kinderakademie für Schüler von 7 bis 12 Jahren statt. Die erste Veranstaltung führt am 10. Februar, 10 Uhr, zum Schloss Moritzburg und kostet 15 Euro. Anmeldung und Infos unter 035951 35852. (ck)