Merken
Löbau

MDR dreht über Schönau-Berzdorfs Friedhof-Chef

Auf Manfred Scholzes Einsatz für den Friedhof in Schönau-Berzdorf ist der MDR aufmerksam geworden. Ein Team drehte für "Hier ab Vier" und fing viel Lob ein.

Von Anja Beutler
 2 Min.
Manfred Scholze hält den Friedhof in Schönau-Berzdorf in Ordnung. Der Bauexperte macht den Job in seinem Ruhestand. Der MDR drehte nach einem SZ-Bericht.
Manfred Scholze hält den Friedhof in Schönau-Berzdorf in Ordnung. Der Bauexperte macht den Job in seinem Ruhestand. Der MDR drehte nach einem SZ-Bericht. © Matthias Weber/photoweber.de

So viel Medienrummel um seinen Friedhofsjob hätte Manfred Scholze gar nicht erwartet. Nachdem die SZ über sein Engagement auf dem Schönau-Berzdorfer Friedhof zum Totensonntag berichtet hatte, meldete sich auch ein MDR-Drehteam und fand sich kurz darauf auf dem Friedhof ein, um über seine Arbeit zu berichten. "Drei Stunden haben wir gedreht - und es ist gut geworden", freut sich der 66-Jährige, denn von vielen Bekannten aus seinem Heimatdorf Schönau-Berzdorf hat er eine Rückmeldung erhalten.

Anzeige Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Aus den drei Stunden Dreh sind am Ende drei Minuten Beitrag für die Sendung "Hier ab Vier" geworden. Sie wurden am vergangenen Donnerstag ausgestrahlt und sind noch einige Tage in der MDR-Mediathek zu sehen. Beim Dreh dabei waren neben Manfred Scholze selbst Pfarrer Jonathan Hahn und Horst Beyer. Er ist einer von Scholzes Team, das hilft, wenn mehr als zwei Hände gebraucht werden.

Ganz neu waren für Manfred Scholze, der mit seiner Frau inzwischen in Görlitz wohnt, die Dreharbeiten nicht: Rund drei Jahrzehnte beim Bau - unter anderem als Bauleiter - tätig, hat er an bekannten Projekten wie dem Wiederaufbau der Dresdener Frauenkirche oder dem Münchener Flughafen mitgewirkt. Auch darüber wurde immer wieder berichtet und Manfred Scholze war dabei gelegentlich auch im Bild. Aber so prominent - mit Namen - und als Hauptfigur, das hat er erst jetzt, bei seinem Friedhofsjob, geschafft.

Mehr zum Thema Löbau