Feuilleton
Merken

Dieser "Polizeiruf" zählt zu den besten der Saison

Im letzten neun "Polizeiruf 110" vor der Sommerpause fallen vor allem Hauptkommissarin Brasch und ein junger schuldunfähiger Mörder positiv auf.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Beide stark: Claudia Michelsen als Hauptkommissarin Brasch und Eloi Christ als Adam.
Beide stark: Claudia Michelsen als Hauptkommissarin Brasch und Eloi Christ als Adam. © Conny Klein/MDR/HA Kommunikation/dpa

Von Thomas Schade

Die Geschichte ist kompliziert, aber auch einfach, weil sie gut erzählt ist: Der 21-jährige Adam erschlägt im Zugabteil in einem Anfall von Wut einen Mann, der der Mörder seiner Mutter war. Aber das wissen Adam und selbst routinierte Krimi-Gucker erst nach spannenden 80 Minuten. In "Black Box", so der Titel, hat Hauptkommissarin Doreen Brasch in ihrem 15. Fall einen Mord aufzuklären, der ins Fach Psychothriller gehört. Für die Tat gibt es sofort einen Täter, aber anscheinend kein Motiv.

Autorin Zora Holtfreter widmet ihren ersten "Polizeiruf 110" dem Thema posttraumatische Belastungsstörung und schafft dafür gleich zwei Handlungsstränge. So kämpft Ermittlerin Brasch nach fast zwei Jahren selbst noch mit den Folgen ihrer traumatischen Begegnung mit dem Serienmörder Wegner, bei der sie schwer verletzt wurde. Nun begegnet sie Adam. Der 21-Jährige wächst in gutem Hause wohlbehütet von einem Kriminaldirektor a. D. und einer renommierten Psychologin auf, ist gerade in Christof verliebt und will bald in London studieren. Doch "irgendwas passiert hier drin", sagt er und klatscht mit beiden Händen gegen seinen Kopf. Im Zug, so Adam, saß dieser "Fremde" und telefonierte. Weil er am Telefon "so verletzend war, wollte ich ihn auch verletzen".

Sehenswert quält sich die gebürtige Dresdnerin Claudia Michelsen als Kommissarin Brasch durch den Fall. Selbst psychisch angeschlagen, bietet sie den Promi-Eltern Paroli, die alles versuchen, um Adam aus der Klemme zu helfen. Doch Brasch kommt dahinter, dass die Eltern nur ein dunkles Geheimnis ihrer eigenen Familiengeschichte hüten wollen.

Dieser "Polizeiruf" zählt zu den besten der Saison. Das ist der ausgezeichnet komponierten Geschichte zu verdanken und den schauspielerischen Leistungen von Eloi Christ als Adam. Auch die Gäste Sven-Eric Bechtolf als Ex-LKA-Chef und Corinna Kirchhoff als seine Frau überzeugen.

Anzeige City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Und Claudia Michelsen, die mit Sylvester Groth und Matthias Matschke schon zwei prominent besetzte Partner verschlissen hat, zeigt erneut, dass es auch alleine geht. Nur behutsam versuchen sich Pablo Grant als pflegeleichter Kriminalobermeister im Innendienst und Felix Vörtler als poltriger, aber handzahmer Kriminalrat Uwe Lemp zu profilieren.

Beide erreichen nicht Braschs Augenhöhe. Aber das sieht ihr Rollenverständnis wohl auch nicht vor.