merken

Feuer auf Friedhof

Beamte entdecken auf einem Lagerplatz alte Autoreifen, die lichterloh brennen. Mit Hilfe der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.

© Jens Wolf/dpa (Symbolfoto)

Oschatz. Bei einem Brand auf einem Friedhof in Oschatz sind in der Nacht zu Freitag Schäden in Höhe von rund 1 000 Euro entstanden. Ein Anwohner hatte gegen 0.20 Uhr die Polizei alarmiert. Die Beamten entdeckten auf einem Lagerplatz für Erde und Kompostabfälle der Gärtnerei einen lichterloh brennenden Stapel von insgesamt zwölf alten Autoreifen. 

Das Feuer entwickelte laut Polizei eine so starke Hitze, dass auch benachbarte Straßenlaternen in Mitleidenschaft gezogen wurden. Mit ihren Handfeuerlöschern versuchten die Polizisten vergeblich, den Brand zu löschen. Das gelang erst der Feuerwehr, die mit insgesamt drei Fahrzeugen und 15 Kameraden vor Ort war.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Zum Start in die Gartensaison

Egal ob für den Garten oder den Innenausbau: Bei Ihrem LandMAXX sind Sie rundum versorgt. Landmaxx hat viele Artikel reduziert!

Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache. Es sei nicht ausgeschlossen, dass ein Zündler am Werk war. Schon wenige Stunden zuvor betätigten sich dieselben Polizisten als Brandbekämpfer: In der Goethestraße in Oschatz war ein alter Ford Cougar in Flammen aufgegangen. Die Polizisten konnten den Brand gemeinsam mit einem Anwohner löschen. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Auch hier wird zur Brandursache ermittelt. (SZ)