merken

Dippoldiswalde

Feuer frei

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer testet sich in der Zinnwalder Biathlonarena. Dafür hatte er einen dicken Scheck mitgebracht.

Michael Kretschmer probiert sich unter Aufsicht des neuen Trainers Michael Rösch (l.) und des Biathleten Christoph Noack (r.) am Gewehr aus.
Michael Kretschmer probiert sich unter Aufsicht des neuen Trainers Michael Rösch (l.) und des Biathleten Christoph Noack (r.) am Gewehr aus. © Egbert Kamprath

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat am Sonnabend bei einem Besuch in Altenberg zum Gewehr gegriffen. In der Biathlonarena im Zinnwalder Hofmannsloch testete er unter der Aufsicht des neuen Trainers Michael Rösch seine Treffsicherheit am Kleinkaliber-Gewehr. 

Kretschmer kam dabei nicht mit leeren Händen. Er überreichte einen symbolischen Scheck in Höhe von rund 580 000 Euro, die in die Biathlonarena investiert werden sollen. Mit dem Geld wird die Zufahrt zur Schießhalle und den Laufstrecken getrennt sowie für wettkampfnahe Trainingsbedingungen der Stadionbereich verbreitert. Vor dem Besuch in Zinnwald schaute Michael Kretschmer außerdem bei einer Aufräumaktion im Wald bei Altenberg vorbei. Er informierte sich vor Ort über die enormen Schäden durch Sturm und Schneebruch sowie über die Gefahr durch den Borkenkäfer. (Kamprath)

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!