merken
Dresden

Feueralarm in der Dresdner Neustadt

In einer Küche ist am Dienstagabend ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr musste die Wohnung aufbrechen.

Mehrere Löschzüge sind am Dienstagabend in die Neustadt gerufen worden.
Mehrere Löschzüge sind am Dienstagabend in die Neustadt gerufen worden. © Uwe Soeder

Am späten Dienstagabend musste die Feuerwehr auf der Förstereistraße in der Dresdner Neustadt anrücken. Gegen 22.20 Uhr ging ein Notruf bei der Leitstelle ein. In einem Mehrfamilienhaus war ein Feuer ausgebrochen.

Nachdem sich die Einsatzkräfte mit Hilfe eines Brecheisens Zugang zur Brandwohnung in der vierten Etage verschaffen konnten, entdeckten sie den Brandherd in der Küche, teilte die Feuerwehr am Mittwoch mit. Der Brand wurde gelöscht. Gleichzeitig suchten die Feuerwehrleute die Wohnung nach Personen ab. Doch die Mieter waren außer Haus.

Anzeige
Ferientipps für Sachsen
Ferientipps für Sachsen

Da ist sie, die schönste Zeit des Jahres - die Sommerferien! Wir haben die Freizeittipps für Familienausflüge in Sachsen und Umgebung.

Bei den Restlöscharbeiten musste eine Trockenbauwand teilweise entfernt werden. Die gesamte Wohnung wurde mit einem Elektrolüfter entraucht. Außerdem sind alle angrenzenden Wohnungen auf Rauchgase kontrolliert worden. Der Verantwortliche für den Umweltschutz gab anschließend Entwarnung. Die Messwerte wurden als unkritisch eingestuft. Im Einsatz waren Löschzüge der Wachen Albertstadt und Altstadt sowie der Zugführer Umweltschutz und die Einsatzleitung der Feuerwehr.

Bereits am Mittwochmorgen wurde die Feuerwehr wieder in die Neustadt gerufen. An der Bautzner Straße in Höhe Pulsnitzer Straße rauchte es. Laut Feuerwehr handelte es sich dabei lediglich um angebranntes Essen. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz.

Mehr zum Thema Dresden