merken

Bautzen

Feueralarm in Gesundbrunnen

Über 40 Feuerwehrleute rückten am Dienstag zur Bautzener Otto-Nagel-Straße aus. Dort sollte ein Gebäude brennen. Vor Ort stellte sich die Lage anders dar.

Weil Qualm aus einem Keller drang, rückten am Dienstagabend zahlreiche Feuerwehrleute in den Bautzener Stadtteil Gesundbrunnen aus.
Weil Qualm aus einem Keller drang, rückten am Dienstagabend zahlreiche Feuerwehrleute in den Bautzener Stadtteil Gesundbrunnen aus. © Lausitznews

Bautzen. Neun Feuerwehrfahrzeuge sind am frühen Dienstagabend in den Bautzener Stadtteil Gesundbrunnen gerast. Gemeldet war ein Brand im Keller eines  Gebäudes an der Otto-Nagel-Straße. Auf dem Gelände ist der Bautzener Standort des Landesamt für Schule und Bildung untergebracht. Wie Augenzeugen berichten, quoll aus dem Keller eines ehemaligen Kohlebunkers dichter Rauch. 

"Es stand jedoch nur ein wenig Unrat in einem Lichtschacht in Flammen", berichtet Paul Stübner, der bei der Bautzener Berufsfeuerwehr für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich ist. Weil ursprünglich von einem Gebäudebrand ausgegangen wurde, rückten gegen 17.30 Uhr mehrere Feuerwehren aus. Insgesamt waren 44 Einsatzkräfte von der Berufsfeuerwehr sowie den Freiwilligen Feuerwehren Bautzen-Mitte, Niederkaina, Stiebitz und Kleinwelka vor Ort. Der Abfall konnte schnell gelöscht werden. (SZ) 

Großes Glück kann so klein sein

Hellwach oder im lieblichen Schlummer zeigen sich die süßen Babys. In unserer Themenwelt Stars im Strampler gibt es den Nachwuchs zu sehen.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.