merken

Sachsen

Feuerwehr befreit Küken

Das aufgeregte Schnattern einer Ente machte einen Passanten auf die Notlage der neun gefiederten Tierchen aufmerksam.

Die kleinen Flauschebällchen überstanden das Abenteuer ohne Blessuren.
Die kleinen Flauschebällchen überstanden das Abenteuer ohne Blessuren. © André März/dpa

Annaberg-Buchholz. Die Freiwillige Feuerwehr hat am Samstag in Annaberg-Buchholz (Erzgebirgskreis) einige Entenküken aus ihrer Notlage befreit. Die neun braun-gelb gefiederten Tierchen waren in einen Gully gefallen, wie Ortswehrleiter Steffen Mitte sagte. Ein Passant hatte die Mutter der Jungen bemerkt und die Hilfe alarmiert.

Die Retter öffneten den Deckel des etwa einen halben Meter tiefen Schachts, hoben die Küken heraus und übergaben sie der Ente. Die watschelte mit ihnen durchs Gras davon.

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Laut Mitte war das nicht der erste tierische Einsatz seiner Truppe. "Das kommt öfter vor." Neben Katzen auf Bäumen musste sie vor Jahren auch schon mal ein Reh aus einem Swimmingpool befreien. (dpa)